Möbel Inhofer spendet insgesamt 6500 Euro für Modelleisenbahner

Möbel Inhofer spendet insgesamt  6500 Euro für Modelleisenbahner

Nach der erfolgreichen Modelleisenbahnausstellung gab es jetzt eine Spende:  Möbel Inhofer unterstützt auch in diesem Jahr die Modellbahnfreunde Senden mit 5000 Euro und den Modellbauclub Bellenberg mit 1000 Euro. Das Maria Ward-Gymnasium in Günzburg erhielt 500 Euro. 

„Wir bedanken uns für das große Engagement und eine erfolgreiche Modellbahnschau“ lobte Edgar Inhofer die Organisatoren, Vereinsmitglieder und Helfer.

„28 Tage Ausstellung, 32 Anlagen, 20 Firmen und tausende Besucher“, fasste Organisator Roland Reisner einige Fakten zusammen. „Vor allem zwischen Weihnachten und Dreikönig hatten wir richtig viel Betrieb“, so Reisner. Die Ausstellung mit Anlagen, Dioramen, Kinderland sowie einem begehbaren Baby Born-Puppenhaus und erstmals mit der Beteiligung von Lego haben erneut tausend große sowie kleine Besucher begeistert.

Die Ausstellung gilt als eine der größten ihrer Art im süddeutschen Raum und wurde von rund 50 Mitgliedern der Modellbahnfreunde Senden 28 Tage lang im Schichtbetrieb betreut. In diesem Zusammenhang bedankte sich der Vorsitzende Toni Dahmen für die große personelle Unterstützung durch Möbel Inhofer. „Es war großartig. Wir mussten nichts mehr selbst schleppen“. Den Einsatz der Modellbahnfreunde Senden belohnte die Familie Inhofer jetzt mit 5000 Euro.

Mit 1000 Euro unterstützte das Einrichtungshaus auch das Engagement des Modellbauclubs Bellenberg und dessen Vorsitzenden Jochen Martin, 500 Euro gab es für Lehrer Erich Fock und die Modellbahn AG des Maria Ward Gymnasiums in Günzburg.

Mit freudiger Erwartung richtete Roland Reisner bereits den Blick nach vorn. Schließlich wird jetzt schon 20. Modellbahnausstellung geplant. Diese findet vom 30. November 2018 bis zum 5. Januar 2019 bei Möbel Inhofer statt.


Wir sind für Sie da