Zwei Familien finden Schatz im Wert von 15 000 Euro

Zwei Familien finden Schatz im Wert von 15 000 Euro

Einen Schatz im Einkaufswert von 15 000 Euro haben Simone Kienle und Daniela Prestel aus Kempten am Bärensee bei Kaufbeuren gefunden. Die Gewinner hatten die richtige Spürnase bei „Inhofers verrückter Schatzsuche“, die sechs Wochen lang quer durchs Allgäu führte.

Sechs Wochen lang führte das NEUE RSA RADIO seine Hörer Allgäu weit mit Tipps und kleinen Hinweisen erst in die Irre, dann aber an jene Stelle, an der der wertvolle Schatz vergraben war. An manchen Orten gab es kleine Geschenke und täglich neue Hinweise von der Allgäuer Kunstfigur „Sepp“, die den Schatz im Wert von 15 000 Euro an geheimer Stelle vergraben hatte. So war „Inhofers Schatzsuche“ wochenlang ein großes Gesprächsthema. Immer wieder konnte man sehen, wie Leute in der Hoffnung auf den Gewinn mit Schaufel und Hacke, aber auch mit Taucherbrillen an Seen oder Metalldetektoren durch Waldgebiete nach dem verborgenen Schatz suchten.    

Mehrere Schatzsucher waren nah dran am wertvollen Fund. Vor allen anderen Konkurrenten wurden aber Daniela Prestel und Simone Kienle am Bärensee bei Kaufbeuren fündig. Für den verdienten Erfolg hatten sich die beiden Familien aus Kempten tagelang auf die Suche vorbereitet und waren vor Ort mit Spaten, Fahrrädern, Auto, Radio und Helfern erschienen.

Den Schatz können die Familien nun bei Möbel Inhofer einlösen. „Wer so gezielt, geplant und ausdauernd sucht, hat einen so wertvollen Schatz auch tatsächlich verdient“, sagte Edgar Inhofer bei der Übergabe des wertvollen Warengutscheins. „Suchen Sie jetzt die Schätze für Ihre Wohnung bei Möbel Inhofer. Sie werden auch hier erfolgreich sein“.   

Die befreundeten Familien aus Kempten, die nicht nur gemeinsam auf Schatzsuche, sondern auch in Urlaub gehen, zeigten sich vom stattlichen Gewinn begeistert. Die Familien teilen die 15 000 Euro freundschaftlich auf. Auf der Einkaufsliste stehen Betten, etwas für Küche und Wohnzimmer sowie für die Jugendzimmer, weil auch die Kinder hoch engagiert bei der Schatzsuche dabei waren. Nur beim  Schlafzimmer wollen sich Daniela Prestel und Simone Kienle diesmal absprechen. Vor Jahren haben sie völlig unabhängig voneinander bei Möbel Inhofer exakt das gleiche Schlafzimmer gekauft, berichteten die beiden Frauen lachend, bevor sie mit ihren Familien zum Bummel durch Europas größte Wohnwelt in Senden aufbrachen.

Möbel Inhofer hat im Rahmen des diesjährigen Ferienfestivals mit Zirkus und Jahrmarkt, das noch bis Schulanfang läuft, für verschiedene  Aktionen rund 50 000 Euro zur Verfügung gestellt. 

 


Wir sind für Sie da