Kleines Bad einrichten

Holen Sie alles aus Ihrem kleinen Bad raus, bei Möbel Inhofer!
Holen Sie alles aus Ihrem kleinen Bad raus, bei Möbel Inhofer!

Holen Sie alles aus Ihrem kleinen Bad raus!

Das Badezimmer hat schon immer eine wichtige Rolle im Leben der Menschen gespielt. Während der römischen Zeit haben die wohlhabendsten Menschen viel Zeit in öffentlichen Bädern verbracht, um so Kontakte zu knüpfen und Handelsgeschäfte zu tätigen. In der heutigen Zeit nutzen wir das Bad, um unser Aussehen zu verschönern und uns um unsere Körperpflege zu kümmern. Das moderne Badezimmer wird immer mehr und mehr zu einem Ort des Wohlbefindens und der Ruhe – einer wahren Wohlfühloase. Im Durchschnitt halten wir uns 40 Minuten täglich im Badezimmer auf. Die richtige Gestaltung und optimale Planung ist gerade bei kleinen Bädern eine Herausforderung.

Wie lässt sich ein kleines Bad gestalten? Wie kann man dieses optisch größer wirken lassen? Und wie richtet man am besten ein Bad mit Dachschrägen ein? Dieser Ratgeber bietet Ihnen Tipps und Inspirationen, wie Sie Ihr kleines Bad platzsparend einrichten können. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Hilfe von Licht und den richtigen Fließen den Raum optisch größer erscheinen lassen können.

Wie gestaltet man ein kleines Bad?

Laut einer Forsa-Studie im Auftrag der VDS (Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e.V.) sind 81% der Befragten grundsätzlich mit ihrem Bad zufrieden. Grund zum Klagen bietet jedoch die Größe: 85% der Befragten finden das eigene Badezimmer schlicht zu klein. Mit den richtigen, platzsparenden Badmöbeln, einer durchdachten Farbgestaltung der Wände und einer cleveren Lichtgestaltung können Sie Ihr kleines Bad optimal gestalten und nutzen.

kleines Waschbecken mit hellbraunen Holzpaneelen

Platzsparende Badmöbel

Zur Grundausstattung eines Bades gehören ein Waschbecken, eine Toilette, Dusche oder Badewanne. Für die Aufbewahrung Ihrer persönlichen Hygieneartikel sollten Sie zusätzlich Stauraum durch Unter- oder Hochschränke und Regale schaffen. Ein Waschbecken-Unterschrank am Boden nimmt beispielsweise nur Platz ein, der ansonsten ungenutzt bleiben würde. Bei einem bescheiden geschnittenen Bad sollten die Schränke idealerweise hängend angebracht werden. So wirkt der Boden „aufgeräumt“ und lässt den Raum nicht überladen wirken. Ihren Seifenspender, Föhn- oder Zahlbürstenhalter können Sie genauso an die Wand montieren. So bleibt die Ablagefläche am Waschbecken frei.

Die Größe der Möbel spielt auch im Bad eine wichtige Rolle: sind sie zu groß, entsteht eine fast schon erdrückende Atmosphäre – sind sie zu klein, wirkt Ihr Bad wie ein Puppenhaus. Achten Sie also immer auf die Proportion zwischen der Größe des Raumes und der Möbel. Bei akutem Platzmangel können Sie sich mit kleinen Regalen über der Toilette oder über der Badezimmertür aushelfen.

Unser Tipp: Ist eine Sanierung Ihres kleinen Bades in Planung? Hier sollten Sie - statt einer Badewanne - auf eine Dusche zurückgreifen. Eine bodengleiche Dusche kann wie eine natürliche Fortsetzung des Raumes wirken. Vor allem, wenn die Fliesen die gleichen wie die des Raumes sind. In Kombination mit einer Duschkabine aus Glas wird das Bad nicht optisch verkleinert.

Durchdachte Farbwahl

Kleine Bäder vermitteln von Natur aus ein eher bedrückendes Raumklima. Deshalb sollten Sie bei der Wandgestaltung knallige Farben und kleine Fliesen vermeiden.

kleines Bad mit weißer und beiger Farbpalette

Helle Farben wie Weiß, Beige, Braun, Gelb oder Grau verleihen kleinen Bädern optisch mehr Weite und wirken so größer. Denn sehr helle Cremetöne oder Farben wie Weiß sorgen dafür, dass das menschliche Auge weniger Umrisse erkennt.

Wenn Ihnen eine Farbe im Bad zu langweilig ist, können Sie gern mit Kombinationen aus verschiedenen, hellen Tönen experimentieren. Dabei gilt jedoch: harte Kontraste und Übergänge vermeiden! Dies lässt den Raum nur unruhig wirken.

Hinter der Badewanne ist ein geflieste Wand in der Farbe Rosa

Statten Sie Ihr Bad mit den gleichen Fliesen aus - optimaler Weise einheitlich in der Größe und in der Gestaltung. Verschiedenfarbige oder -große Fliesen bringen Unruhe ins Badezimmer und lassen es so sehr beengt wirken.

Unser Tipp: Mit XXL-Fliesen entsteht ein einheitliches Gesamtbild und der optische Eindruck, dass mehr Platz vorhanden ist. Dank der schmaleren Fugen wird das Säubern erleichtert - das spart Zeit und Nerven.

Spiegel im Bad

Kaum ein Bad kommt ohne einen Spiegel aus – unabhängig von dessen Größe. Deshalb ist die Größe und Positionierung des Spiegels sehr wichtig. Bei der Größe gilt: der Spiegel sollte halb so groß sein, wie das, was er reflektieren soll. Selbstverständlich ist das nicht in jedem Badezimmer möglich. Wenn Sie ein sehr kleines Bad besitzen, sollten Sie auf die Proportion zwischen Badezimmer- und Spiegelgröße achten. Am besten hängen Sie den Badezimmerspiegel in einer Höhe zwischen 120 cm und 200 cm auf. Gegebenenfalls sollten Sie jedoch Rücksicht auf kleinere Kinder nehmen. Dann können Sie den Spiegel um ein paar Zentimeter weiter unten anbringen. Um den Raum mittels eines Spiegels optisch größer wirken zu lassen, empfiehlt es sich, diesen so aufzuhängen, dass möglichst helle Flächen reflektiert werden.

Unser Tipp: Nur weil Ihr Bad bescheiden geschnitten ist, heißt das nicht automatisch, dass Sie auf Deko verzichten müssen. Doch statt in einen Deko-Wahn zu verfallen, sollten Sie lieber auf Highlights setzen. Wie wäre es mit Körben, Kosmetikeimer, Zahnputzbecher und Badezimmerteppich in Creme-Tönen? Zusätzlich kann noch eine kleine Topfpflanze ins Gesamtbild hinzugefügt werden. Achten Sie nur darauf, dass die Farben mit dem Farbschema des Bades harmonieren.

Welche Beleuchtung ist optimal im Bad?

Eine optimale Bad-Beleuchtung - unabhängig von der Größe Ihres Badezimmers - setzt sich aus unterschiedlichen Leuchtmitteln zusammen. Deshalb sollten Sie sich im Vorfeld Gedanken darüber machen, welche Bereiche Licht benötigen. Im Großen und Ganzen erhält man eine harmonische Beleuchtung, wenn einzelne Bereiche unterschiedlich akzentuiert werden.

Gute Beleuchtung ist wichtig für unser Wohlbefinden. Vor allem bei kleinen Bädern, die oftmals nicht über ein Fenster mit Tageslicht verfügen. Da sind die richtigen Leuchten essentiell. Einzelne Leuchten genügen in den meisten Fällen nicht, um im Badezimmer ein optimales Gesamtlicht zu erreichen.

Im Handel stehen Ihnen die unterschiedlichsten Leuchtmittel zur Verfügung: LED-Leuchten, Halogen-Spots, Lichtstreifen und Wand- oder Deckenleuchten. Achten Sie bei der Anschaffung unbedingt auf die Helligkeit, Einstellmöglichkeit und die Lichttemperatur.

Die Helligkeit wird in Lumen angegeben. Für die Grundbeleuchtung werden 300 Lumen pro Quadratmeter empfohlen. Die Lichttemperatur zeigt Ihnen, ob das Licht kühl oder warm wirkt - die Spannbreite reicht von Warmweiß bis Tageslichtweiß. Im Bereich der Badewanne sollte das Licht eher warm gehalten sein.

Dementsprechend sollten Sie - besonders in kleinen Bädern - mit unterschiedlichen Lichttemperaturen und Helligkeiten arbeiten. Ein Lichtmix aus Deckenleuchten, Wandleuchten und Spiegelleuchten zaubert die richtige Wohlfühlatmosphäre in Ihr kleines Bad.

Bonus: Grund-, Zonen und Akzentbeleuchtung

Eine Grund- oder Allgemeinbeleuchtung ist eine einheitliche Beleuchtung, die den Raum gleichmäßig erhellt. Im Badezimmer dient sie hauptsächlich zur Orientierung. Besonders beliebt sind bei der allgemeinen Badezimmer-Beleuchtung LED-Panels, die an der Decke befestigt werden. Durch ihr cleanes Design treten sie im Raum zurück. Bei einer Zonenbeleuchtung werden – wie der Name bereits vermuten lässt – nur einzelne Raumbereiche oder Plätze beleuchtet. Diese können an der Wand angebracht werden und dienen als Zusatz zur Grundbeleuchtung. Diese Beleuchtungsart ist jedoch leicht mit der Akzentbeleuchtung zu verwechseln. Die Akzentbeleuchtung ist, im Gegensatz zur Zonenbeleuchtung, eine rein dekorative Beleuchtungsart. Diese dient weniger der Helligkeit - sondern mehr einem atmosphärischen Ambiente. Eine indirekte Beleuchtung Ihrer Badezimmermöbel erzeugen Sie mit LED-Stripes. Hinter Badmöbeln oder in Nischen angebracht, wird das Licht der Stripes von der Wand und in den Raum reflektiert.

Kleines Bad mit Dachschräge einrichten

Kleines Bad mit Dachschräge einrichten

Dachgeschossbäder sind knifflig bei der Einrichtung. Sie sollten gut prüfen, ob sich Ihre Vorstellungen auch umsetzen lassen:

  • Wie sind die unterschiedlichen Raumhöhen?
  • Passen alle Möbel hinein, die Sie sich vorstellen?
  • Müssen Sie einen Kompromiss eingehen?
  • Gibt es Hindernisse, wie tragende Säulen oder Dachbalken?

Sind diese Fragen geklärt, kann das Einrichten losgehen. Hohlräume und Nischen eignen sich wunderbar zum Verstauen kleinerer Utensilien. Handtücher können zusammengerollt und Kosmetika in beispielsweise Körben untergebracht werden.

Wenn Sie hier zusätzlich noch das Farbschema des Bades mit aufgreifen, entsteht ein dekorativer Aspekt. Unter der Dachschräge ist es meist schwierig, sperrige oder große Möbel unterzubringen. Greifen Sie lieber zu niedrigen Schränken, Fächern und Regalen.

Bei der Gestaltung der Wände gilt: bitte nicht zu dunklen Farbnuancen greifen. Gestalten Sie die Wände mit hellen Farben wie Beige, Hellgrau oder dem Klassiker Weiß. Das gleiche gilt auch für die Fliesen. Dunkle Farben drücken die Decke nämlich optisch weiter nach unten und lassen den Raum wiederum kleiner und beengter wirken.

Stöbern Sie durch unsere Auswahl an hellen Möbeln und strahlenden Innenleuchten - verleihen Sie Ihrem kleines Bad eine leuchtende Atmosphäre!

Sofort
lieferbar
Bad-Deckenleuchte
  • inkl. Lichttemperatursteuerung + Dimmfunktion über Wandschalter
  • inkl. Memory-Funktion

46,90 €*

Sofort
lieferbar
Bad-Deckenleuchte
  • inkl. 3 Stufen Dimmung über Wandschalter

59,00 €*

Sofort
lieferbar
Badkombination
  • inkl. Beleuchtung

1.998,00 €*

Sofort
lieferbar
Badregal

49,00 €*

Sofort
lieferbar
Badzubehör

10,99 €*

Sofort
lieferbar
Badzubehör

12,95 €*

Sofort
lieferbar
Duscheinlage

10,99 €*

Sofort
lieferbar
Handtuch
  • in verschiedenen Farben erhältlich

59,95 €*

Hängeschrank

55,00 €*

Hochschrank

397,00 €*

Sofort
lieferbar
LED-Beleuchtung

92,00 €*

Sofort
lieferbar
Seifenspender

34,95 €*

Spiegelschrank

278,00 €*

Sofort
lieferbar
Spiegelschrank

178,00 €*

Diese Wohnideen könnten Sie auch interessieren: