Yoga Zimmer einrichten

#wohntipps #yogazimmer #yoga
yoga zimmer einrichten möbel inhofer
yoga zimmer einrichten möbel inhofer

Yoga Zimmer als Entspannungsort

Yoga. Wer kennt es nicht? Die aus Indien stammende Philosophie, die geistige und körperliche Übungen vereint, ist inzwischen längst mehr als nur eine Randerscheinung. Yoga ist ein Trend. Yoga ist Mainstream. Eine Lebensweise. Yoga trainiert Körper und Geist, führt zu Entspannung und man kann es fast überall machen! Um Yoga im eigenen Zuhause ausüben zu können Bedarf es nicht sehr viel. Ein Zimmer oder sogar eine ruhige Ecke reichen schon aus. Mit Matte und Meditationskissen ist ein Training möglich. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen aufzeigen, wie Sie mit wenig Aufwand ein Yoga Zimmer einrichten, oder sich auch nur eine gemütliche und entspannende Yoga Ecke herrichten.

yoga matte wird zusammen gerollt im yoga zimmer möbel inhofer
frau macht yoga mit laptop im wohnzimmer yoga bereich einrichten möbel inhofer

Die Yoga Ausstattung

Da Yoga an fast jedem Ort ausgeführt werden kann benötigt es auch nicht allzu viel um die verschiedenen Übungen auszuführen. In der Regel reicht eine Yoga-Matte vollkommen aus. Die Matte wird einfach auf dem Boden ausgerollt und schon kann es losgehen.

Falls Sie gerade frisch mit Yoga starten, ist ein Laptop oder Tablet hilfreich um einem Trainer zuzusehen, damit die einzelnen Übungen und Posen auch korrekt ausgeführt werden. Oder um einfach nur an einem Online-Kurs teilzunehmen.

Falls Sie bei Ihrem Workout gerne Musik hören, legen Sie auf jeden Fall entspannende Klänge auf um zur inneren Ruhe zu finden. Hierfür eignen sich Lautsprecher genauso gut wie kabellose Kopfhörer.

frau macht yoga mit laptop im wohnzimmer yoga bereich einrichten möbel inhofer

Die Yoga Ausstattung

Da Yoga an fast jedem Ort ausgeführt werden kann benötigt es auch nicht allzu viel um die verschiedenen Übungen auszuführen. In der Regel reicht eine Yoga-Matte vollkommen aus. Die Matte wird einfach auf dem Boden ausgerollt und schon kann es losgehen.

Falls Sie gerade frisch mit Yoga starten, ist ein Laptop oder Tablet hilfreich um einem Trainer zuzusehen, damit die einzelnen Übungen und Posen auch korrekt ausgeführt werden. Oder um einfach nur an einem Online-Kurs teilzunehmen.

Falls Sie bei Ihrem Workout gerne Musik hören, legen Sie auf jeden Fall entspannende Klänge auf um zur inneren Ruhe zu finden. Hierfür eignen sich Lautsprecher genauso gut wie kabellose Kopfhörer.

Wie viel Platz braucht man für Yoga?

Das wichtigste bei der Auswahl des persönlichen Yoga Zimmers oder der Yoga Ecke ist nicht wieviel Platz Sie dort für Ihr Training haben, sondern an erster Stelle steht, dass Sie sich an diesem Ort wohlfühlen. Sie werden keine Harmonie und Einheit mit sich selbst erlangen, wenn Sie an einem Ort Ihre Übungen ausführen, an dem Sie sich unwohl fühlen.

Direkt danach kommt aber auch schon Größe des Zimmers oder der Ecke, denn je nach Übung ist ein gewisser Platz erforderlich, um diese auch korrekt ausüben zu können. Um sich nicht einschränken zu müssen, empfiehlt sich ein Platz von ca. 2,5 auf 3,5 Meter. Falls Sie sich nur einen Meditationsraum einrichten möchten, kommen Sie auch mit weniger Platz aus.

Achten Sie bei Platzsuche auf jeden Fall auch darauf, dass Sie einen ruhigen, hellen Raum wählen, der einen ebenen Boden aufweist. Gerade im Sommer ist es von Vorteil, wenn der Raum auch ein Fenster aufweist um ausreichend Luftzirkulation zu gewährleisten. Wenn möglich führen Sie Ihre Übungen an einem Ort aus, von dem aus Sie nach draußen in die Natur schauen können.

Wie viel Platz braucht man für Yoga?

Das wichtigste bei der Auswahl des persönlichen Yoga Zimmers oder der Yoga Ecke ist nicht wieviel Platz Sie dort für Ihr Training haben, sondern an erster Stelle steht, dass Sie sich an diesem Ort wohlfühlen. Sie werden keine Harmonie und Einheit mit sich selbst erlangen, wenn Sie an einem Ort Ihre Übungen ausführen, an dem Sie sich unwohl fühlen.

Direkt danach kommt aber auch schon Größe des Zimmers oder der Ecke, denn je nach Übung ist ein gewisser Platz erforderlich, um diese auch korrekt ausüben zu können. Um sich nicht einschränken zu müssen, empfiehlt sich ein Platz von ca. 2,5 auf 3,5 Meter. Falls Sie sich nur einen Meditationsraum einrichten möchten, kommen Sie auch mit weniger Platz aus.

Achten Sie bei Platzsuche auf jeden Fall auch darauf, dass Sie einen ruhigen, hellen Raum wählen, der einen ebenen Boden aufweist. Gerade im Sommer ist es von Vorteil, wenn der Raum auch ein Fenster aufweist um ausreichend Luftzirkulation zu gewährleisten. Wenn möglich führen Sie Ihre Übungen an einem Ort aus, von dem aus Sie nach draußen in die Natur schauen können.

frau macht yoga im yoga zimmer yoga zimmer einrichten möbel inhofer

Das Yoga Zimmer einrichten

Nachdem wir die Basis mit der richtigen Yoga Ausstattung und die Auswahl für den Ausübungsort abgeschlossen haben, können wir uns nun mit der eigentlichen Einrichtung Ihres Yoga Zimmer oder Ihrer Yoga Ecke befassen. Die Planung eines Platzes für die Ausübung von Yoga können Sie direkt bei der Zimmergestaltung mit einfließen lassen. Möchten Sie Yoga in Ihrem Wohnzimmer ausüben, so können Sie den Platz zwischen Fernseher und Couch nutzen. Rollen Sie Ihre Matte aus und legen Sie los. Problemlos können Sie Ihre Matte auch auf einem Teppich ausrollen.

Wenn möglich führen Sie die Übungen in der Nähe eines Fensters aus oder in einer Zimmerecke. Reservieren Sie eine Ecke Ihres Zimmers und richten Sie dort Ihre Yoga Ecke ein. Wenn der Platz nicht anderweitig benötigt wird, können Sie hier Ihre Yoga-Matte durchgehend ausgerollt lassen.

Bietet Ihre Wohnung nicht ganz so viel Platz, wählen Sie Möbel welche leicht zu verschieben oder bei Bedarf in der Größe anpassbar sind. So lässt sich ein ausziehbarer Esstisch schnell zum Platzsparer umfunktionieren und Sie haben Platz um Ihre Matte auszurollen. Leichte Couchtische lassen sich ruckzuck beiseite stellen oder wählen Sie ein Modell mit Rollen.

Beim Yoga ist ein ausgeglichener und bewusster Lebensstil sehr wichtig. Achten Sie daher bei der Auswahl der Materialien Ihrer Möbel auf natürliche Hölzer. Künstliche Materialien sind hier eher ein No-Go. Achten Sie außerdem darauf, dass die Möbel keine außergewöhnlichen und wilden Musterungen haben. Sanfte Ruhe kehrt eher mit minimalistischen Designs ein.

Sie merken es gibt viele Möglichkeiten direkt bei der Auswahl Ihrer Möbel auf Ihr Hobby Rücksicht zu nehmen. Möbel Inhofer berät Sie gerne bei der Auswahl der passenden Möbel und geht auf Ihre Wünsche und Anforderungen ein. Egal, ob im Wohnzimmer, dem Schlafzimmer oder sogar der Küche, Yoga kann überall ausgeführt werden. Um ein Wohlfühlort für Sie zu schaffen, kommt es aber nicht nur auf die Möbel an, auch die richtige Deko und Accessoires spielen eine Rolle um Ihr Wohlbefinden beim Yoga zu unterstützen.

Das Yoga Zimmer einrichten

Nachdem wir die Basis mit der richtigen Yoga Ausstattung und die Auswahl für den Ausübungsort abgeschlossen haben, können wir uns nun mit der eigentlichen Einrichtung Ihres Yoga Zimmer oder Ihrer Yoga Ecke befassen. Die Planung eines Platzes für die Ausübung von Yoga können Sie direkt bei der Zimmergestaltung mit einfließen lassen. Möchten Sie Yoga in Ihrem Wohnzimmer ausüben, so können Sie den Platz zwischen Fernseher und Couch nutzen. Rollen Sie Ihre Matte aus und legen Sie los. Problemlos können Sie Ihre Matte auch auf einem Teppich ausrollen.

Wenn möglich führen Sie die Übungen in der Nähe eines Fensters aus oder in einer Zimmerecke. Reservieren Sie eine Ecke Ihres Zimmers und richten Sie dort Ihre Yoga Ecke ein. Wenn der Platz nicht anderweitig benötigt wird, können Sie hier Ihre Yoga-Matte durchgehend ausgerollt lassen.

Bietet Ihre Wohnung nicht ganz so viel Platz, wählen Sie Möbel welche leicht zu verschieben oder bei Bedarf in der Größe anpassbar sind. So lässt sich ein ausziehbarer Esstisch schnell zum Platzsparer umfunktionieren und Sie haben Platz um Ihre Matte auszurollen. Leichte Couchtische lassen sich ruckzuck beiseite stellen oder wählen Sie ein Modell mit Rollen.

Das Yoga Zimmer einrichten

Nachdem wir die Basis mit der richtigen Yoga Ausstattung und die Auswahl für den Ausübungsort abgeschlossen haben, können wir uns nun mit der eigentlichen Einrichtung Ihres Yoga Zimmer oder Ihrer Yoga Ecke befassen. Die Planung eines Platzes für die Ausübung von Yoga können Sie direkt bei der Zimmergestaltung mit einfließen lassen. Möchten Sie Yoga in Ihrem Wohnzimmer ausüben, so können Sie den Platz zwischen Fernseher und Couch nutzen. Rollen Sie Ihre Matte aus und legen Sie los. Problemlos können Sie Ihre Matte auch auf einem Teppich ausrollen.

frau macht yoga im yoga zimmer yoga zimmer einrichten möbel inhofer
Frau macht yoga in der küche am fenster möbel inhofer

Beim Yoga ist ein ausgeglichener und bewusster Lebensstil sehr wichtig. Achten Sie daher bei der Auswahl der Materialien Ihrer Möbel auf natürliche Hölzer. Künstliche Materialien sind hier eher ein No-Go. Achten Sie außerdem darauf, dass die Möbel keine außergewöhnlichen und wilden Musterungen haben. Sanfte Ruhe kehrt eher mit minimalistischen Designs ein.

Sie merken es gibt viele Möglichkeiten direkt bei der Auswahl Ihrer Möbel auf Ihr Hobby Rücksicht zu nehmen. Möbel Inhofer berät Sie gerne bei der Auswahl der passenden Möbel und geht auf Ihre Wünsche und Anforderungen ein. Egal, ob im Wohnzimmer, dem Schlafzimmer oder sogar der Küche, Yoga kann überall ausgeführt werden. Um ein Wohlfühlort für Sie zu schaffen, kommt es aber nicht nur auf die Möbel an, auch die richtige Deko und Accessoires spielen eine Rolle um Ihr Wohlbefinden beim Yoga zu unterstützen.

Wenn möglich führen Sie die Übungen in der Nähe eines Fensters aus oder in einer Zimmerecke. Reservieren Sie eine Ecke Ihres Zimmers und richten Sie dort Ihre Yoga Ecke ein. Wenn der Platz nicht anderweitig benötigt wird, können Sie hier Ihre Yoga-Matte durchgehend ausgerollt lassen.

Bietet Ihre Wohnung nicht ganz so viel Platz, wählen Sie Möbel welche leicht zu verschieben oder bei Bedarf in der Größe anpassbar sind. So lässt sich ein ausziehbarer Esstisch schnell zum Platzsparer umfunktionieren und Sie haben Platz um Ihre Matte auszurollen. Leichte Couchtische lassen sich ruckzuck beiseite stellen oder wählen Sie ein Modell mit Rollen.

Beim Yoga ist ein ausgeglichener und bewusster Lebensstil sehr wichtig. Achten Sie daher bei der Auswahl der Materialien Ihrer Möbel auf natürliche Hölzer. Künstliche Materialien sind hier eher ein No-Go. Achten Sie außerdem darauf, dass die Möbel keine außergewöhnlichen und wilden Musterungen haben. Sanfte Ruhe kehrt eher mit minimalistischen Designs ein.

Sie merken es gibt viele Möglichkeiten direkt bei der Auswahl Ihrer Möbel auf Ihr Hobby Rücksicht zu nehmen. Möbel Inhofer berät Sie gerne bei der Auswahl der passenden Möbel und geht auf Ihre Wünsche und Anforderungen ein. Egal, ob im Wohnzimmer, dem Schlafzimmer oder sogar der Küche, Yoga kann überall ausgeführt werden. Um ein Wohlfühlort für Sie zu schaffen, kommt es aber nicht nur auf die Möbel an, auch die richtige Deko und Accessoires spielen eine Rolle um Ihr Wohlbefinden beim Yoga zu unterstützen.

deko figur buddha im yoga zimmer möbel inhofer

Yoga Deko & Yoga Accessoires

Dekoration und Accessoires spiegeln uns wider. Objekte werden mit viel Sorgfalt und nach dem eigenen Geschmack ausgewählt. Damit Sie sich in Ihrem Yoga Zimmer oder Ecke wohlfühlen, sollten Sie den Ort mit ausgewählter Deko schmücken. Ganz im Sinne des Ursprungs des Yogas aus Asien empfehlen wir Ihnen Deko im asiatischen Look. Verwenden Sie Buddha-Figuren und schöne Wandbilder von Landschaften oder minimalistischen Motiven. Hängen Sie einen Spiegel auf oder stellen Sie einen Standspiegel bereit, falls Sie sich gerne bei Ihren Übungen beobachten. Beliebt sind Duftkerzen oder Räucherstäbchen, welchen einen sanften Duft verteilen, während Sie Yoga praktizieren.

Um möglichst authentisch zu sein und mit den natürlichen Materialien Ihrer Möbel zu harmonieren, sollte die Yoga Deko Figuren und sonstige Deko aus Keramik, Stein oder Holz sein. Ergänzend können Sie noch Bodenkissen bereitstellen oder einen Pouf. Wunderschön machen sich auch Klangschalen als Deko-Objekt.

Für das richtige Licht eignen sich indirekte Lichtquellen besonders gut. Das Licht sollte warm und nicht kalt sein, damit die Yoga Ecke schön gemütlich wirkt und zu einem Ort wird, an dem Sie sich gerne aufhalten. Niemand macht gerne in einer dunklen Ecke seinen Sport. Leuchten mit Holzelementen unterstützen den natürlichen Look Ihres Wohlfühlortes.

yoga zimmer einrichten möbel inhofer

Yoga Deko & Yoga Accessoires

Dekoration und Accessoires spiegeln uns wider. Objekte werden mit viel Sorgfalt und nach dem eigenen Geschmack ausgewählt. Damit Sie sich in Ihrem Yoga Zimmer oder Ecke wohlfühlen, sollten Sie den Ort mit ausgewählter Deko schmücken. Ganz im Sinne des Ursprungs des Yogas aus Asien empfehlen wir Ihnen Deko im asiatischen Look. Verwenden Sie Buddha-Figuren und schöne Wandbilder von Landschaften oder minimalistischen Motiven. Hängen Sie einen Spiegel auf oder stellen Sie einen Standspiegel bereit, falls Sie sich gerne bei Ihren Übungen beobachten. Beliebt sind Duftkerzen oder Räucherstäbchen, welchen einen sanften Duft verteilen, während Sie Yoga praktizieren.

Um möglichst authentisch zu sein und mit den natürlichen Materialien Ihrer Möbel zu harmonieren, sollte die Yoga Deko Figuren und sonstige Deko aus Keramik, Stein oder Holz sein. Ergänzend können Sie noch Bodenkissen bereitstellen oder einen Pouf. Wunderschön machen sich auch Klangschalen als Deko-Objekt.

Für das richtige Licht eignen sich indirekte Lichtquellen besonders gut. Das Licht sollte warm und nicht kalt sein, damit die Yoga Ecke schön gemütlich wirkt und zu einem Ort wird, an dem Sie sich gerne aufhalten. Niemand macht gerne in einer dunklen Ecke seinen Sport. Leuchten mit Holzelementen unterstützen den natürlichen Look Ihres Wohlfühlortes.

Sofort
lieferbar
Dekofigur

32,95 €*

Sofort
lieferbar
Dekofigur

19,00 €*

Sofort
lieferbar
Stehleuchte

137,00 €*

Welche Farben entspannen?

Welche Farben entspannen? Sie haben Ihren eigenen Bereich für Yoga eingerichtet, doch so richtig zufrieden sind Sie noch nicht. Vielleicht liegt es an der falschen Wandfarbe. Achten Sie darauf, dass Sie eine Farbe bei der Raumgestaltung wählen, welche eine entspannende Wirkung entfaltet. Zum Entspannen eignen sich vor allem sanfte Töne wie Pastellfarben. Wählen Sie Mauve, Creme, Altrosa oder ein sanftes grün. Um die Energie der Sonne widerzuspiegeln, welche Sie bei Ihren Übungen unterstützen soll, können Sie auch ein sanftes Orange oder gräuliches Gelb wählen.

Zu diesen hellen Wandfarben, gibt es aber auch den komplett umgekehrten Ansatz der dunklen Farben für einen entspannenden Rückzugsort. Dunkle Töne fordern die innere Einsicht und können ein Gefühl von Geborgenheit vermitteln. Passende Farbtöne sind hier ein dunkles Blau oder ein tiefes Violett. Diese Töne lassen sich auch hervorragend mit eher sanften Farbtönen kombinieren.

wandfarben für das yoga zimmer möbel inhofer

Diese Wohnideen könnten Sie auch interessieren: