Versandkostenfrei ab 50 € *

Zimmer kühlen an heißen Tagen

#wohntipps #zimmerkühlen #heißetage
Banner: Zimmer kühlen an heißen Tagen - Möbel Inhofer
Banner: Zimmer kühlen an heißen Tagen -  Möbel Inhofer

Sommer, Sonne, Hitze!

Psssst! Es ist Sommer. Endlich wieder Eis essen, die Gartenmöbel herausholen und aufpolstern, die wärmende Sonne genießen und Vitamin D tanken. Wären da nur nicht die warmen Wohnungen, die bei steigenden Temperaturen fast schon einer Sauna gleichen. Wie rüstet man sich also gegen Hitze in der Wohnung? Wie verhindert man, dass sich die Wohnung aufheizt?

Das Möbel Inhofer Team hat in diesem Ratgeber einige Tipps für Sie zusammengestellt, damit Sie nie wieder in Ihrer Wohnung ins Schwitzen kommen.

Wie hält man die Wohnung kühl?

Was Sie draußen genießen können, wird drinnen oft zur Tortur – und vor allem zum Gesundheitsrisiko. Denn je höher die Raumtemperatur, desto schlechter die Luftqualität. Für den Großteil der Menschen ist eine Raumtemperatur von 18° bis 22° Grad ideal. Im Schlafzimmer empfehlen wir eine Temperatur von 19° Grad. Werfen Sie gerne auch einen Blick in unseren Ratgeber für gesunden Schlaf.

Zimmer kühlen warme Räume von Möbel Inhofer

Tipps und Tricks für eine kühlere Wohnung 

  1. Teppiche entfernen:
    Teppiche entfernen? Ganz genau. Besonders im Hochsommer sollten Sie Ihre Teppiche in den Keller verbannen. Selbstverständlich sind Teppiche ausgesprochen kuschelig. Warum also entfernen? Fußböden aus Stein und Fliesen sind natürliche Wärmespeicher. Die Hitze aus der Umgebung wird von Bodenbelägen aufgenommen. Jedoch nur wenn ein Teppich Sie daran nicht hindert. 
  2. Elektrogeräte ausschalten:
    Ihre elektronischen Geräte stoßen viel Wärme aus. Deshalb ist es hilfreich, wenn Sie Ihren Computer oder Fernseher bei Nichtbenutzung ausschalten. Sollten Sie doch Ihren Computer bei sehr warmen Temperaturen benutzen müssen, dann können Sie sich einen Ventilator im Zimmer aufstellen. Dadurch überhitzen weder Sie noch Ihr Computer.
  3. Leuchtmittel:
    Kontrollieren Sie Ihre Lichtquellen. Welche Leuchtmittelarten nutzen Sie? Denn bestimmte Leuchtmittel erzeugen viel Wärme. Fällt Ihnen bei der Überprüfung auf, dass Sie LEDs benutzen, dann haben Sie alles richtig gemacht. Verwenden Sie dagegen Halogen- oder Energiesparlampen, raten wir Ihnen in diesem Fall auf LEDs umzusteigen, da diese weniger Wärme abgeben.

Unser Tipp: Wohnung aufräumen. Sie fragen sich jetzt sicherlich, was Unordnung mit diesem Thema zu tun hat. Doch Unordnung führt auch dazu, dass sich Ihr Zimmer aufheizt. Das liegt daran, dass der Luftstrom behindert wird und sich die Wärme staut. In einer aufgeräumten Umgebung kann sich die Wärme besser verteilen und der Raum besser abkühlen.

Korrektes Lüften für ein angenehmes Raumklima

eine Frau, die durch das Fenster frische Luft hereinlässt

Einer der simpelsten Tipps, wie Sie die Wohnung abkühlen, ist richtig zu lüften. Der erste Fehler den die meisten Menschen beim Lüften machen ist: Sobald es tagsüber warm wird und die Wohnung aufheizt, werden die Fenster geöffnet. Doch sind die Fenster den ganzen Tag offen, kann die Hitze erst recht in die Wohnung gelangen. Sollte man dann auf das Lüften verzichten? Definitiv nicht! Sie müssen nur beachten, wann Sie lüften. Nämlich dann, wenn die Temperaturen draußen kühler sind als in der Wohnung. Lüften Sie daher früh morgens oder spät abends. Wichtig ist auch, wenn Sie lüften, dass Sie alle Fenster öffnen. Dadurch entsteht ein besserer Durchzug, als wenn Sie nur einzelne Fenster öffnen. Zusätzlich können Sie die ganze Nacht die Fenster kippen oder offen stehen lassen. Dadurch kann vor allem Ihr Schlafzimmer noch besser abkühlen.

Fenster

Unser Geheimtipp: Auch wenn es sehr verlockend ist sich am geöffnet Kühlschrank abzukühlen, wenn es draußen heiß ist, sollten Sie das auf keinen Fall tun. Kurzfristig wird es sicherlich seine Wirkung haben. Aber Vorsicht! Ist der Kühlschrank für eine längere Zeit geöffnet, muss dieser später wieder herunter kühlen. Dabei wird sehr viel Energie verbraucht. Der Kühlschrank gibt an der Rückseite zum runter kühlen warme Luft ab. Wodurch sich logischerweise der Raum aufheizt und genau das wollen wir ja verhindern. Also Kühlschrank zu.

Zimmer kühlen Wohntipp Vorhang von Möbel Inhofer

Die richtige Verdunkelungstaktik!

Verdunkelungstaktik? Richtig! Mit dieser Taktik bleibt die Wärme draußen. Rollläden sind optimal, um Ihr Zimmer abzukühlen. Mithilfe von Vorhängen, Jalousien oder Rollläden können Sie nämlich tagsüber die Wohnung abdunkeln. Dadurch dass Sie die Vorhänge geschlossen halten, bleibt die Mittagshitze draußen. Sie wissen sicherlich, dass man im Sommer helle bzw. weiße Kleidung tragen soll, statt dunkler Farben. Helle Stoffe reflektieren die Sonnenstrahlen, während dunkle Farben diese absorbieren und somit Hitze speichern.

Und genau das gleiche gilt auch bei Vorhängen. Deshalb wählen Sie helle bis weiße Gardinen für Ihre Wohnung. Sollten Sie Rollos verwenden, ist es am besten, wenn diese draußen am Fenster angebracht sind. Damit sich das Fenster erst gar nicht aufwärmen kann. Zu beachten ist auch, dass Sie die Rollos nur so weit herunterlassen, dass noch genügend Licht herein kommt. Dadurch müssen Sie kein Licht einschalten, was ansonsten unnötig Hitze erzeugen würde.

Ventilatoren: Kühle Brise für heiße Tage

Die altbekannte Lösung zur Raumkühlung ist der Ventilator. Ventilatoren gibt es in verschiedenen Ausführungen und sie sind im Gegensatz zur Klimaanlagen kostengünstiger zu bekommen. Man kann Sie überall im Haus verteilen. Zwar kühlen Sie nicht direkt die Wohnung, doch erfüllen sie dennoch ihren Zweck. Dadurch, dass die Raumluft  vom Ventilator in Bewegung gehalten wird, fühlt sich die Luft für uns kühler an. Durch den abgesonderten Schweiß auf unserer Haut und den Wind des Ventilators, verdunstet der Schweiß und bewirkt die gewünschte Abkühlung.

Unser Tipp: Der Ventilator sollte nur dann in Benutzung sein, wenn Sie auch im Raum sind. Verlassen Sie hingegen die Wohnung, achten Sie darauf, dass dieser ausgesteckt ist, da Ventilatoren nur den Menschen kühlen und nicht die Luft des Raumes. 

Sie können Ihren Ventilator auch ganz einfach upgraden. Befüllen Sie einen Eimer mit Eiswürfel und stellen Sie diesen vor den Ventilator. Zum Schluss den Ventilator einschalten und die kalte Brise genießen.

ein kleiner Junge, der seine Zunge herausstreckt, vor einem Ventilator

Bereiten Sie sich auf die heißen Tage vor und genießen Sie eine angenehme Raumtemperatur in Ihrem Zuhause!

Sofort
lieferbar
Reality Leuchten
Tischventilator

40,00 €*

Sofort
lieferbar
Casa Nova
Tischventilator
  • 3 Geschwindigkeitsstufen
  • Licht mit Farbwechsler
  • inkl. Fernbedienung

79,90 €*

Sofort
lieferbar
JUST LIGHT
Deckenleuchte
  • inkl. Ventilator
  • Zeiteinstellung: 1-4Std.
  • inkl. Fernbedienung

129,00 €*

Sofort
lieferbar
Reality Leuchten
Stehventilator

25,00 €*

Diese Wohnideen könnten Sie auch interessieren: