Haustiere & Teppiche

#wohntipp #haustiereundteppiche #katzenteppich
Haustiere & Teppiche, passt das zusammen? Jetzt Tipps und Ideen entdecken
Haustiere & Teppiche, passt das zusammen? Jetzt Tipps und Ideen entdecken

Teppiche mit Hund, Katze & Co.

Die Anzahl der Haustiere in deutschen Haushalten steigt stetig. Insbesondere Hunde und Katzen sind beliebte tierische Familienmitglieder und machen den Großteil der Haustiere in unseren Heimen aus. Die kuscheligen Fellnasen bringen Leben und Freude ins Haus, sind uns treue Begleiter und – ob freiwillig oder nicht – gute Zuhörer. Dabei hinterlassen die vierbeinigen Lieblinge auch so manche Spuren in unseren Wohnräumen: lange Tierhaare, der ein oder andere schmutzige Pfotenabdruck und hin und wieder passiert ein Malheur. In der Regel lassen sich diese Verschmutzungen auf glatten Böden wie Laminat, Parkett oder PVC ganz leicht beseitigen. Doch wie sieht es mit Teppichen aus? Muss man als Haustierbesitzer auf diese gemütlichen Heimtextilien verzichten? Nein. Teppiche für Haustierbesitzer sind möglich!
In unserem Ratgeber erfahren Sie, welche Teppiche für Ihr Zuhause mit Haustieren geeignet sind, auf was Sie beim Kauf achten sollten und wie Sie Ihre Teppiche sauber und hygienisch halten. Machen Sie es sich und Ihrem vierbeinigen Liebling so richtig gemütlich.

Haustiere und Menschen lieben weiche Teppiche
Haustiere und Menschen lieben weiche Teppiche

Gemütlichkeit für Zuhause

Für das eigene Zuhause wünschen wir uns eine gemütliche und wohnliche Atmosphäre. Ganz leicht gelingt dies mit Teppichen. Sie schenken uns Gemütlichkeit und strahlen eine heimelige Wärme aus. Zudem unterstreichen diese speziellen Heimtextilien unseren Einrichtungsstil, schaffen besondere Details und ein stilvolles Ambiente. Auch unsere Haustiere wissen einen weichen Teppich zu schätzen.
Wenn ein paar Punkte beachtet werden, ist die Kombination aus Hund, Katze und Teppich zum Glück kein Problem. Denn was wäre ein Zuhause ohne Teppich?

Teppich - Vorteil für Heim und Haustier

Angenehm & sicher:

  • Komfort für Füße und Pfoten - Auf einem Teppich läuft es sich für Zwei- und Vierbeiner angenehmer, als auf kalten Fließen.
  • Kein Wegrutschen - Teppiche geben Kindern und Haustieren besseren und sicheren Halt beim Laufen

Ruhig & gemütlich:

  • Mehr Ruhe - Teppiche dämmen Geräusche. Auch Laufgeräusche und das Klackern der Krallen sind durch Teppiche leiser.
  • Atmosphäre zum Wohlfühlen - Ein Teppich bringt angenehme Gemütlichkeit für alle Bewohner des Hauses.

Die richtige Teppichwahl für Haustierbesitzer

Der Teppich ist eines der wichtigsten Accessoires im Haus. Mit der Wahl des richtigen Key-Pieces schließen sich Teppich und Haustier zum Glück nicht aus. Es müssen nur ein paar Punkte beachtet werden. Einer der Wichtigsten dabei ist, dass der Teppich strapazierfähig und pflegeleicht ist. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Verletzungsgefahr des geliebten Vierbeiners. Achten Sie daher auf die Verarbeitung, das Material und auch auf das Design.

Flachgewebe Teppiche

Flachgewebe Teppiche eignen sich sehr gut für Haustierbesitzer

Teppiche müssen einiges aushalten. Denn die kleinen Fellnasen toben herum, verlieren Fell und verursachen so manches Missgeschick. Ideal sind deshalb Flachgewebe-Teppiche ohne Schlingen. Bestehen diese dann noch aus Schafschurwolle oder glatter Kunstfaser, haben Sie einen strapazierfähigen Teppich, der nebenbei leicht zu reinigen ist.
Schurwolle ist dank ihres natürlichen Lanolin-Anteils selbstreinigend und recht unempfindlich bei Gerüchen. Ein Teppich aus natürlicher Wolle ist zudem meist langlebiger, als einer aus Kunstfasern. Das macht den flachen Wollteppich zur idealen Wahl beim wohnen mit Haustieren.

Sisal Teppiche

Sisalteppiche sind perfekt für Katzenbesitzer

Beim Spielen oder Toben im Haus kann es passieren, dass der vierbeinige Liebling mit seinen Krallen Fäden aus dem Teppich zieht oder daran hängen bleibt. Insbesondere Katzen nutzen den Teppich auch gerne mal zum Krallen schärfen. Die meisten Teppiche halten dies nur bedingt aus und sehen schon nach kürzester Zeit ziemlich ramponiert aus. Nicht so ein Sisalteppich.
Sisal ist ein äußerst widerstandsfähiges Material. Man findet es in vielen Kratzbäumen für Katzen und zum Glück auch als Teppich. Wasserrestistent, pflegeleicht und äußerst preiswert - Sisalteppiche gibt es in unterschiedlichsten Farben und Designs.

Farbe und Muster von Teppichen

Gemusterte Teppiche kaschieren Verschmutzungen durch Haustiere
Gemusterte Teppiche kaschieren Verschmutzungen durch Haustiere

Bei der Wahl der richtigen Farbe für den Teppich spielt die Fellfarbe Ihres Haustieres eine bedeutende Rolle. Da die kuscheligen Familienmitglieder gerne Fell verlieren, sollten Sie die Teppichfarbe diesem anpassen. Hat Ihr Vierbeiner helles Fell, passt ein heller Teppich, hat der Hund oder die Katze eher dunkles Fell, sollten Sie zu einem dunkleren Teppich greifen. Auch wenn natürlich regelmäßig gesaugt wird, fallen die Tierhaare bei einer solch durchdachten Farbwahl im Teppich weniger auf. Das sorgt für ein positives und aufgeräumteres Gesamtbild.

Bei einfarbigen Teppichen fallen Schmutz und Flecken schnell auf. Insbesondere bei hellen Farbtönen sind Verschmutzungen besser sichtbar. In einem Haushalt mit Haustieren sind daher Teppiche mit Muster eine sehr gute Wahl. Diese haben einen kaschierenden Effekt, wodurch eventuell auftretende Flecken kaum zu sehen sind. Auch auf die Einrichtung können sich mehrfarbige, gemusterte Teppiche positiv auswirken. Ein solches Key-Piece macht den Raum optisch zu etwas Besonderem, unterstreicht den persönlichen Einrichtungsstil und ist ein wahrer Eyecatcher.

Unser Tipp: Teppiche mit der Bezeichnung "In- und Outdoor" sind besonders robust und vielseitig verwendbar. Mittlerweile gibt es In- und Outdoor-Teppiche in unterschiedlichsten Farben, Größen und Designs. Nicht nur für Haustierbesitzer sind diese langlebigen Teppiche absolut perfekt. Doch egal für welchen Teppich Sie sich auch entscheiden, achten Sie darauf, dass dieser nicht wegrutschen kann. Mit einer rutschhemmenden Unterlage liegt Ihr Teppich sicher und fest.

Teppich reinigen bei Hund, Katze & Co.

Viele denken ein Teppich ist unhygienisch, wenn man ein Haustier besitzt. Dabei kann der Teppich hierfür sogar vorteilhaft sein. Denn während auf glatten Böden Tierhaare überall herumwirbeln, wirkt ein Teppich fast schon als Fellmagnet. Hier kann man diese dann schnell absaugen und schon sind die Haare Geschichte. Weitere Pflegetipps haben wir im Folgenden für Sie zusammengestellt:

Teppiche sind trotz Haustier hygienisch - bei der richtigen Reinigung und Pflege
Teppiche sind trotz Haustier hygienisch - bei der richtigen Reinigung und Pflege

1. Staubsaugen
Um Tierhaare und groben Schmutz effektiv aus dem Teppich zu entfernen, ist regelmäßiges Saugen unerlässlich. Damit die Teppichfasern nicht übermäßig strapaziert werden, sollten Sie beim Saugen auf den Bürstenaufsatz verzichten. Die Häufigkeit ist davon abhängig, wie viel Fell Ihr Vierbeiner verliert. 

2. Auslüften
Gegen Gerüche und Bakterien hilft regelmäßiges Auslüften. Wenn möglich sollten Sie Ihren Teppich etwa alle drei bis vier Monate für mehrere Stunden an die frische Luft hängen. Achten Sie jedoch darauf, dass der Teppich dann weder Regen noch intensiver Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.

3. Ausklopfen
Durch regelmäßiges Ausschütteln und Ausklopfen werden Bakterien und angesammelter Schmutz in den Teppichfasern entfernt. Auf diese Weise bleibt der Teppich länger frisch und schön. Zum Ausklopfen den Teppich am besten über ein Geländer oder einen Tisch hängen. Anschließend die gelösten Partikel gründlich absaugen.

4. Reinigen
Welches Reinigungs- und Pflegemittel für den Teppich am besten geeignet ist, hängt vom jeweiligen Material ab. Achten Sie hier bitte unbedingt auf die Angaben des Herstellers. Grundsätzlich sollten Flecken auf dem Teppich jedoch mit einem Reinigungstuch in kleinen, tupfenden Bewegungen bearbeitet werden. Schrubben kann die Fasern beschädigen.

Unser Tipp gegen Uringeruch: Ist die kleine Fellnase noch nicht ganz stubenrein oder sehr nervös, kann es mal zu einem feuchten Malheur kommen. Hier hilft ein Gemisch aus Wasser und Essig. Zuerst wird der Fleck mit Wasser und Spüli entfernt, anschließend wird der Uringeruch mit dem Essigwasser restlos entfernt.

Fazit: Haustiere und Teppiche schließen sich nicht aus. Wenn Material, Verarbeitung und Design stimmen, wird es für Zwei- und Vierbeiner so richtig gemütlich. Entdecken Sie unsere passenden Teppiche für Haustierbesitzer und schaffen Sie behagliche Wohlfühlzonen!

Sofort
lieferbar
Paulig Teppiche
Handwebteppich

119,00 €*

Nordsued
Handwebteppich

19,00 €*

Theko
Maschinenwebteppich

49,00 €*

Weconhome
Maschinenwebteppich

89,00 €*

Sofort
lieferbar
MONDO
Maschinenwebteppich

149,00 €*

Sofort
lieferbar
Musterring
Maschinenwebteppich

1.051,00 €*

merinos
Maschinenwebteppich

59,00 €*

OCI
Maschinenwebteppich

79,00 €*

Sofort
lieferbar
Karpi
Maschinenwebteppich

239,00 €*

OCI
Maschinenwebteppich

69,00 €*

Weconhome
Maschinenwebteppich

69,00 €*

Sofort
lieferbar
Rug Studios
Orientteppich

159,00 €*

SCHÖNER WOHNEN-Kollektion
Outdoorteppich

79,00 €*

SCHÖNER WOHNEN-Kollektion
Outdoorteppich

79,00 €*

merinos
Outdoorteppich

39,00 €*

SCHÖNER WOHNEN-Kollektion
Outdoorteppich

79,00 €*

merinos
Outdoorteppich

39,00 €*

merinos
Outdoorteppich

39,00 €*

Sofort
lieferbar
merinos
Outdoorteppich

19,00 €*

DEKOWE
Outdoorteppich

89,00 €*

Diese Wohnideen könnten Sie auch interessieren: