Versandkostenfrei ab 50 € *

Basis für gesunden Schlaf

#wohntipps #lattenrost #schlafgrundlage
Passender Lattenrost für die ideale Schlafbasis von Möbel Inhofer
Passender Lattenrost für die ideale Schlafbasis von Möbel Inhofer

Lattenrost - eine gute Schlafbasis

Guter Schlaf setzt eine bequeme und natürliche Körperhaltung voraus. Eine Matratze, die nicht genügend Unterstützung bietet oder unbequem ist, kann zu Schlafproblemen, Rückenschmerzen und anderen gesundheitlichen Problemen führen. Doch die Basis für gesunden und erholsamen Schlaf beginnt bereits eine Ebene tiefer. Der Lattenrost spielt eine wichtige Rolle, wenn es um die gesunde Schlafposition geht.
Entdecken Sie bei Möbel Inhofer eine Vielzahl hochwertiger Lattenroste von namhaften Herstellern und gönnen Sie sich einen erholsamen Schlaf. Worauf Sie beim Kauf achten müssen und wie Sie eine langanhaltend Basis für gesunden Schlaf schaffen, erfahren Sie hier in unserem Ratgeber.

Eine gute Basis wählen

Ein passender Lattenrost fördert gesunden Schlaf.

Lattenroste sind ein wichtiger Bestandteil von Bettgestellen und dienen als Unterlage für Matratzen. Sie bestehen aus einem Rahmen, der mit mehreren Latten aus Holz oder Kunststoff bespannt ist, die in regelmäßigen Abständen angeordnet sind. Der Lattenrost bietet eine stabile und flache Unterstützung für die Matratze, um den Körper während des Schlafs zu stützen und eine angenehme Liegeposition zu gewährleisten. Ein Lattenrost sorgt für eine gute Belüftung der Matratze, indem er Luft durch die Latten und zwischen den Matratzen hindurch zirkulieren lässt. Dadurch kann Feuchtigkeit und Schimmelbildung vermieden werden.

Es gibt verschiedene Arten von Lattenrosten, wie zum Beispiel einfache Lattenroste, verstellbare Lattenroste oder auch elektrisch verstellbare Lattenroste. Insbesondere verstellbare Varianten bieten die Möglichkeit der individuellen Einstellung von Neigungswinkel und Liegeposition. Dies hilft den Schlafkomfort zu verbessern und die körperliche Entlastung zu unterstützen. Einige Modelle verfügen auch über zusätzliche Funktionen wie Massagemöglichkeiten oder eine integrierte Beleuchtung. Es ist wichtig, beim Kauf eines Lattenrostes auf die Qualität und Stabilität zu achten, um eine lange Lebensdauer und einen erholsamen Schlaf zu gewährleisten.

Welche Arten von Lattenrosten gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Lattenrosten auf dem Markt, die sich in ihrer Konstruktion, Material und Funktion unterscheiden. Die Konstruktion des Lattenrostes wirkt sich auf seine Stabilität, Unterstützung und Anpassungsfähigkeit aus. Einige Lattenroste haben zusätzliche Querstreben oder Verstärkungen, um mehr Unterstützung zu bieten, während andere durch eine offene Konstruktion die Belüftung verbessern. Es gibt auch Varianten mit einstellbarem Härtegrad, die individuelle Unterstützung und Komfort bieten. Die Größe des Lattenrostes sollte zur Matratzengröße und dem Bettrahmen passen. Auf diese Weise wird ein Verrutschen vermieden. Es gibt auch spezielle Lattenroste für verschiedene Matratzenartenarten.

Einige Lattenroste, wie zum Beispiel Federholzrahmen oder Tellerlattenroste, bieten eine bessere Druckentlastung als starre Lattenroste. Diese Lattenroste können sich an die Körperkonturen anpassen und helfen, Druckpunkte zu entlasten. Das kann besonders für Menschen mit Rückenproblemen oder für diejenigen, die lange Zeit im Bett verbringen, hilfreich sein. Die Wahl des richtigen Lattenrosts hängt von verschiedenen Faktoren ab: die bevorzugte Schlafposition, das Körpergewicht und individuelle Schlafbedürfnisse. In diesem Artikel werden wir die gängigsten Arten von Lattenrosten genauer betrachten und ihre jeweiligen Eigenschaften und Vorteile beschreiben, um Ihnen bei der Auswahl des richtigen Lattenrosts zu helfen.

Starrer Lattenrost

Einfacher Latternrost ohne Verstellmöglichkeit. Typisch für Futonbetten.

Der starre Lattenrost besteht aus einem einfachen Holz- oder Metallrahmen und horizontalen Latten. Diese einfache Form bietet eine stabile Unterstützung für die Matratze  ohne zusätzliche Funktionen oder Einstellungsmöglichkeiten. Aufgrund seiner einfachen Konstruktion ist der starre Lattenrost langlebig, robust und bietet in der Regel eine gute Luftzirkulation, was wiederum zu einem besseren Schlafklima beitragen kann. Diese Variante ist eine gute Wahl, wenn man eine einfache und preisgünstige Lösung für die Unterstützung der Matratze sucht.

Verstellbarer Lattenrost

Lattenrost mit verstellbaren Bereichen für eine optimale Liegeposition

Erholsamer Schlaf in allen Lagen. Der verstellbare Lattenrost hat mehrere Einstellungsmöglichkeiten für den Kopf- und Beinbereich. Die Justierung dieser Bereiche erfolgt manuell. Der verstellbare Lattenrost eignet sich für Menschen, die gerne im Bett arbeiten oder fernsehen. Durch das Anheben des Kopfendes wird eine bequeme Sitzposition geschaffen, ohne dass zusätzliche Kissen benötigt werden. Des Weiteren kann er dazu beitragen, den Schlafkomfort zu verbessern und ist besonders für Menschen mit Rücken, Atemwegsproblemen, Sodbrennen oder Schlafapnoe von Vorteil.

Tellerlattenrost

Tellerlattenrost mit verstellbarem Kopf- und Fußbereich

Der Tellerlattenrost ist besonders flexibel und anpassungsfähig. Er besteht aus mehreren Tellern, die durch Federleisten miteinander verbunden sind. Diese passen sich optimal dem Körper an, wodurch eine gleichmäßige Unterstützung der Wirbelsäule in jeder Liegeposition gewährleistet wird. Das ist für Menschen mit Rückenproblemen oder für diejenigen, die eine spezielle Schlafposition bevorzugen, hilfreich. Ein weiterer Vorteil ist die hohe Belastbarkeit und Langlebigkeit. Durch die Federkern-Technologie sind sie besonders robust und können ein höheres Gewicht tragen als herkömmliche Lattenroste.

Motorischer Lattenrost

Motorisch verstellbarer Lattenrost mit Fernbedienung zum einfachen Justieren

Diese Lattenroste sind mit einer Fernbedienung ausgestattet, die es dem Benutzer ermöglicht, verschiedene Einstellungen und Positionen zu programmieren und zu speichern. Sie können die Höhe und Neigung des Kopf- und Fußteils nach Bedarf anpassen, um eine bequeme Liegeposition zu erreichen. So wird eine ergonomische Schlafposition gewährleistet um Rücken- oder Nackenschmerzen zu reduzieren. Einige elektrische Lattenroste sind auch mit zusätzlichen Features wie Massagefunktionen ausgestattet, die eine zusätzliche Entspannung und Erholung des Körpers ermöglichen. Ideal für individuelle Schlafanforderungen.

Schlafen mit System

Die verschiedenen Zonen eines Lattenrostes sind so konzipiert, dass sie bestimmte Bereiche des Körpers mehr oder weniger stark unterstützen. Meist gibt es drei bis sieben Zonen, die sich auf den Schulter-, Hüft- und Beckenbereich konzentrieren. Der Schulterbereich sollte in der Regel etwas weicher sein, um das Einsinken der Schulter zu ermöglichen und Druckpunkte zu vermeiden. Im Hüft- und Beckenbereich sollte der Lattenrost stabiler sein, um eine korrekte Ausrichtung der Wirbelsäule zu unterstützen. Verantwortlich dafür sind die Doppelleisten, die zumeist aus verleimtem Holz bestehen. Sie sind generell flexibel und werden über entsprechende Kunststoffteile so miteinander fixiert, dass sie sich versteifen.

Die T- und O-Schieber sind nützliche Hilfsmittel, um die Einsink-Tiefe des Hüft- und Gesäßbereichs auf einer Matratze genauer zu bestimmen. Diese Kunststoffteile können besonders dann von Vorteil sein, wenn man in der Nacht häufig die Schlafposition wechselt und der Körper insgesamt gut ausbalanciert werden muss. Durch die Verwendung der Schieber kann man die Matratze individuell anpassen, um eine ergonomische Schlafposition zu erreichen. Dabei ist es wichtig, das Gewicht und die bevorzugte Liegeposition zu berücksichtigen.

Hier sind einige Tipps, um Ihre Schlafzonen richtig zu justieren:
(Achten Sie darauf, ob Ihr Lattenrost aufgesteckte O-Schieber oder zwischengesteckte T-Schieber hat)

Bewährte Einstellung für Rückenschläfer

Mögliche Einstellung bei Menschen mit Lendenwirbel- oder Bandscheibenbeschwerden.

Die empfohlene Basiseinstellung für einen neuen Lattenrost mit O-Schieber besteht darin, die Verstellschieber so einzustellen, dass sie ein "V" bilden und die Spitze des "V" in Richtung Fußende zeigt. Diese Einstellung wird von vielen Menschen bevorzugt. Das Becken sollte auf der Spitze des "V" liegen, um eine weiche und nachgiebige Liegefläche zu gewährleisten. Bei schwereren Personen kann die Einstellung angepasst werden, indem die Kunststoffschieber etwas weiter nach außen verschoben werden Dies bietet dem Körper mehr Platz. Bei T-Schiebern ist die Anordnung hier genau andersherum. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass individuelle Vorlieben und Bedürfnisse variieren und es daher hilfreich sein kann, verschiedene Einstellungen auszuprobieren, um die optimale Position zu finden.

Für Seiten- und Rückenschläfer

Angenehme Lattenrost-Einstellung für Seitenschläfer.

Die meisten Menschen sind sowohl Rücken- als auch Seitenschläfer, weshalb es notwendig sein kann, den Lattenrost entsprechend anzupassen. Die seitliche Schlafposition ist eine beliebte Einschlafposition, erfordert jedoch eine schonendere Einstellung des Lattenrostes, um eine stabile Wirbelsäule und eine weiche Schulterzone zu gewährleisten. Hierbei kann man mit O-Schiebern weiterhin vom "V" ausgehen, wobei die oberen Spitzen leicht nach innen verschoben werden. Bei Lattenrosten mit T-Schiebern ist eine X-Anordnung besser. So wird die Nachgiebigkeit der empfindlichen Schulterzone unterstützt. Wichtig ist, dass vom Scheitel bis zum Becken eine gerade Linie entsteht. Speziell für Seitenschläfer gibt es auch Lattenroste mit einer ausgewiesenen Schulterkomfortzone. Diese bieten eine noch bessere Unterstützung.

Anpassung für Bauchschläfer

Gute Lattenrost-Einstellung für Bauchschläfer

Bauchschläfer benötigen einen Lattenrost, der ihre Wirbelsäule stabilisiert und verhindert, dass sie in die Organe gedrückt wird. Dafür ist eine feste Einstellung des Lattenrosts mit einer Mittelzonen-Verstärkung, auch bekannt als "Bauchschläfer-Brücke", ideal. Die aufgesteckten Verstellschieber werden dabei möglichst weit nach außen geschoben, um eine größere Stabilität zu gewährleisten. T-Schieber werden zur Mitte hin verschoben. Wenn gerne ein Knie beim Schlafen angezogen wird, kann die Einstellung auf dieser Seite angepasst werden, um mehr Spielraum zu schaffen. Durch die Bauchschläfer-Brücke wird das Becken auf einer Ebene mit den Schultern gehalten. Das verhindert ein Hohlkreuz und beugt Rückenschmerzen vor. Eine sorgfältige Anpassung des Lattenrosts kann dazu beitragen, eine angenehme Schlafposition finden.

Einstellung für Hohlkreuz-Stabilität

Lattenrost-Einstellung bei Hohlkreuz

Manche Menschen haben eine ausgeprägte Lordose, auch bekannt als Hohlkreuz. In solchen Fällen ist es besonders wichtig, den mittleren Rückenbereich angemessen zu stützen, während gleichzeitig das Becken einsinken kann. Die Kunststoffteile rund um das Becken herum werden daher möglichst weich eingestellt, um das Einsinken des Beckens zu ermöglichen und die Belastung auf die Wirbelsäule zu reduzieren. Der Schultergürtel benötigt hingegen eine festere Unterstützung. Daher werden die Schieberegler im oberen Bereich auf eine mittelfeste Einstellung gebracht. Auf diese Weise wird eine bessere Stützung erreicht. Beachten Sie bei der Einstellung die obere Graphik. Diese variiert je nach Schieber-Art.

Lenden- und Bandscheibenbeschwerden lindern

Beliebte Lattenrost-Einstellung für Rückenschläfer

Wenn jemand im Schlaf eine Entlastung für seinen beanspruchten Rücken sucht und sich eine bessere Stabilität wünscht, kann eine sorgfältige Einstellung des Lattenrosts hilfreich sein. Durch das Verschieben der drei oberen O-Schieber weit nach außen, wird eine gute Entlastung im oberen Rückenbereich erzielt. Die Wirbelsäule wird entlastet und in einer natürlichen Position gehalten.
Die drei unteren O-Schieber sollten hingegen in Form eines kleinen "V" angeordnet werden. Dadurch kann die Matratze an dieser Stelle etwas mehr nachgeben, ohne jedoch zu weich zu sein. Bei T-Schiebern wird ein breiteres "A" gebildet.

Unsere Tipps zur Auswahl des richtigen Lattenrosts

  • Eine hochwertige Matratze allein garantiert noch keinen erholsamen Schlaf, wenn sie auf einem ungeeigneten Untergrund ruht. Daher ist es wichtig, sorgfältig zu überprüfen, wie tief Sie in Ihre Matratze einsinken, um den Lattenrost entsprechend anzupassen.
  • Damit Ihre Matratze ihre Funktion vollständig erfüllen kann, ist es wichtig, dass alle Zonen gleichmäßig und angemessen unterstützt werden. Daher sollten Sie beim Kauf einer neuen Matratze sicherstellen, dass sie auf einem geeigneten Untergrund liegt. Ein passender Lattenrost oder Unteraufbau gewährleistet eine optimale Unterstützung und somit ein angenehmes Schlaferlebnis.
  • Es kann schwierig sein, selbst herauszufinden, wie tief Schultern, Rücken und Becken in die Matratze einsinken und ob der Lattenrost angemessen unterstützt. Wenn Sie unsicher sind, können Sie Ihren Partner um Feedback bitten. Ihr Partner kann Ihnen möglicherweise helfen, eine angemessene Anpassung vorzunehmen. Es ist wichtig, den Lattenrost so anzupassen, dass er optimal auf Ihre individuellen Schlafbedürfnisse abgestimmt ist, um eine bessere Schlafqualität zu erreichen.
  • Es ist ratsam, beim Einstellen des Lattenrostes geduldig und behutsam vorzugehen. Da jeder Körper unterschiedlich ist, kann es einige Anpassungen erfordern, bis Sie die optimale Einstellung gefunden haben. Es kann hilfreich sein, sich Zeit zu nehmen und den Lattenrost in kleinen Schritten zu justieren, um langfristig eine bessere Schlafqualität zu erreichen.

Schaffen Sie eine ideale Basis für guten und erholsamen Schlaf! Bei Möbel Inhofer finden Sie dazu die passenden Lattenroste.

Sofort
lieferbar
PAIDI
Lattenrost

138,00 €*

Sofort
lieferbar
Sun Garden
Lattenrost
  • Liegefläche ca. 90 x 200 cm

98,00 €*

Sofort
lieferbar
Sun Garden
Lattenrost
  • Liegefläche ca. 90 x 200 cm

98,00 €*

Sofort
lieferbar
Sun Garden
Lattenrost
  • Liegefläche ca. 140 x 200 cm

168,00 €*

Sofort
lieferbar
Sun Garden
Lattenrost
  • Liegefläche ca. 90 x 200 cm

198,00 €*

Sofort
lieferbar
Sun Garden
Lattenrost
  • Liegefläche ca. 90 x 200 cm

108,00 €*

Sofort
lieferbar
Schlaraffia
Lattenrost

128,00 €*

Sofort
lieferbar
Sun Garden
Lattenrost
  • Liegefläche ca. 90 x 200 cm

128,00 €*

Sofort
lieferbar
Sun Garden
Lattenrost
  • Liegefläche ca. 90 x 200 cm

78,00 €*

Sun Garden
Lattenrost
  • Liegefläche ca. 100 x 200 cm

108,00 €*

Sofort
lieferbar
Sun Garden
Lattenrost
  • Liegefläche ca. 90 x 200 cm

148,00 €*

Sofort
lieferbar
Sun Garden
Lattenrost
  • Liegefläche ca. 120 x 200 cm

268,00 €*

Sofort
lieferbar
Ada Möbel
Lattenrost
  • Liegefläche ca. 90 x 200 cm

128,00 €*

Sofort
lieferbar
Sun Garden
Lattenrost
  • Liegefläche ca. 120 x 200 cm

188,00 €*

Sofort
lieferbar
Schlaraffia
Lattenrost

188,00 €*

Sun Garden
Lattenrost

228,00 €*

Sofort
lieferbar
Sun Garden
Lattenrost
  • Liegefläche ca. 100 x 200 cm

98,00 €*

Sofort
lieferbar
Schlaraffia
Lattenrost

258,00 €*

Vito
Lattenrost
  • Liegefläche ca. 90 x 200 cm
  • inkl. 28 hochelastische Federholzleisten in spezieller High-Quality-Construction
  • inkl. 7 Liegezonen

118,00 €*

Sofort
lieferbar
Schlaraffia
Lattenrost

198,00 €*

Sofort
lieferbar
Sun Garden
Lattenrost
  • Kopf- und Fußteil verstellbar

198,00 €*

Sofort
lieferbar
Schlaraffia
Lattenrost

278,00 €*

Sofort
lieferbar
Schlaraffia
Lattenrost

248,00 €*

Diese Wohnideen könnten Sie auch interessieren: