Hausbetten

Sofort
lieferbar
inbuy
Hausbett

348,00 €*

PAIDI
Hausbett

548,00 €*

PAIDI
Hausbett

798,00 €*

PAIDI
Hausbett

598,00 €*

Sofort
lieferbar
inbuy
Hausbett

348,00 €*

Sofort
lieferbar
inbuy
Hausbett

468,00 €*

Das Hausbett für Kinder

Das Kinderzimmer ist für die Kleinen ein Ort zum Spielen, Schlafen und Träumen. Und mit einem Hausbett hat der Nachwuchs quasi sein ganz eigenes Domizil – ein gemütlicher Rückzugsort, der die Fantasie anregt.
Entdecken Sie bei Möbel Inhofer zauberhafte Hausbetten für Mädchen und Jungen und lassen Sie Kinderträume wahr werden. In unserem Onlineshop finden Sie robuste Kinderbetten in Hausoptik, welche die Kreativität und Selbstständigkeit der Kleinen fördern.

Was ist ein Hausbett?

Wie Baumhäuser zählen Hausbetten zu den großen Kinderträumen. Ein eigener Ort, an den man sich zurückziehen kann, mit Freunden spannende Abenteuer erlebt und seiner Fantasie freien Lauf lässt. Hausbetten für Kinder gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und Größen.
In der Vorstellung eines Kindes hat ein richtiges Haus ein spitzes Schrägdach. Und ein authentisches Hausbett besitzt ebenfalls diese Dachform. Manche Modelle haben einen offen gestalteten Rahmen in Form eines Hauses, während andere mit Wänden, Dächern und Fensteröffnungen ausgestattet sind. Beide Varianten lassen sich nach Herzenslust ausschmücken und dekorieren. Wimpel, Lichterketten, Vorhänge und vieles mehr verwandeln das Bett in eine individuelle Schlafstätte mit Charakter.
Hausbetten in Form eines Tipis sind schon für kleinere Kids geeignet, da sich die Liegefläche in Bodennähe befindet. Angelehnt an die Form eines Indianerzelts, bestehen Hausbetten in Tipiform aus einem Grundrahmen und einer Dachkonstruktion, die jedoch nicht verkleidet ist. Die offene Konstruktion ist perfekt für individuelle Dekorationen. So lädt das Bett nicht nur zum Schlafen, sondern auch zum Spielen ein.
Baumhausbetten sind in der Regel Hochbetten mit einem Rahmen in Hausform. Dach und Seiten sind teilweise mit Holz verkleidet und ein Ausguck oder auch Sprossenfenster geben dem Haus einen realistischen Look. Die erhöhte Schlafstätte ist meistens über eine Leiter erreichbar und mit einem Rausfallschutz ausgestattet. Diese Variante des Hausbetts eignet sich für Jungen und Mädchen ab einem Alter von etwa vier bis fünf Jahren.

Wie hoch ist ein Hausbett?

Die Höhe der Liegefläche hängt beim Hausbett von der Modellvariante ab. Es gibt bodennahe Kinderbetten in Hausform, bei denen die Kleinen problemlos rein- und hinaussteigen können. Andere sind halbhoch. Oft dient eine kleine Leiter mit ein bis zwei Sprossen als Ein- und Ausstiegshilfe. Unterhalb der Liegefläche ist bei den halbhohen Hausbetten meist genügend Platz für einen Bettkasten oder auch für eine Gästematratze.
Auch Hochbetten in der Form eines Hauses gibt es. Diese Variante bietet den Vorteil, dass der Raum unterhalb der Schlafstätte individuell genutzt werden kann. Ob als weitere Spielfläche, gemütliche Leseecke, praktischer Stauraum mit Regalen und Schränken oder Arbeitsecke mit Schreibtisch.
Doch selbst als Hochbett mit großzügigem Dach erreicht ein Hausbett für Kinder kaum die Höhe von zwei Metern.

Wie lange ist ein Hausbett für Kinder geeignet?

Hausbetten sind für viele Kinder der ultimative Traum. Dank ansprechender Designs und verschiedener Modellvarianten sind Hausbetten eine gute Wahl für Mädchen und Jungen zwischen zwei und zwölf Jahren. Die Einstiegshöhe entscheidet in der Regel darüber, ab wann ein solches Bett für den Nachwuchs geeignet ist. Denn handelt es sich um ein Hochbett oder Halbhochbett, ist meistens eine Leiter mit im Spiel. Im Allgemeinen geht man davon aus, dass Kinder ab dem fünften Lebensjahr genug motorische Fähigkeiten und Gleichgewichtssinn besitzen, um kleine Leitern und Treppen zu erklimmen. Sollte Ihr Nachwuchs hierbei noch Hilfe benötigen, ist es besser eine niedrige Bettvariante in das Kinderzimmer zu stellen.
Wie lange das Hausbett zum Kind passt, hängt auch von der Matratzengröße ab. Spätestens ab vier Jahren wird eine Matratze mit den Maßen 70 x 140 cm empfohlen. Im Jugendalter erfolgt dann der Wechsel auf die Matratzengröße 90 x 200 cm.
Ein weiterer und wohl auch der wichtigste Aspekt, wie lang ein Hausbett für Mädchen und Jungen geeignet ist, ist die Meinung der Kleinen selbst. Jedes Kind ist anders und entwickelt sich individuell. Manche genießen es noch mit vierzehn in einem Hausbett zu schlafen, andere fühlen sich vielleicht schon mit neun oder zehn Jahren zu alt für ein Kinderbett. In den meisten Fällen bleiben Kinderbetten in Hausoptik bis zum zwölften Lebensjahr und werden dann gegen ein Jugendbett oder Futon-Bett ausgetauscht.

Passt ein Hausbett auch in ein kleines Kinderzimmer?

Viele Kinder sind fasziniert vom tollen Design der auffälligen Betten und wünschen sich ausdrücklich ein Hausbett für ihr Zimmer. Dieses dient dann zumeist nicht nur zum Schlafen und Träumen, sondern auch als Spielstätte und Rückzugsort.
In den meisten Fällen sind Hausbetten kaum größer als Kinder-Einzelbetten. Zumindest was die Breite und Läge betrifft. Durch den Aufbau in Hausoptik sind diese Bettmodelle jedoch höher. Doch selbst bei einem Haus-Hochbett wird kaum eine Höhe von zwei Metern erreicht.
In kleineren Kinderzimmern können Halbhochbetten oder Hochbetten sogar von Vorteil sein. Der Platz unter der Liegefläche kann praktisch genutzt werden. Entweder für weiteren Stauraum oder später auch mit Schreibtisch ausgestattet als Platz zum Lernen und Hausaufgaben machen.

Entdecken Sie im Onlineshop von Möbel Inhofer hochwertige und kindgerechte Hausbetten von namhaften Herstellern wie Paidi. Hier finden Sie ganz sicher das richtige Kinderbett. Stöbern Sie gleich los und lassen Sie Kinderträume wahr werden!