Couches & Sofas

Couches bilden den Mittelpunkt eines jeden Wohnzimmers und laden zum Verweilen mit Freunden oder einem romantischen Filmabend zu zweit ein. Ein bequemes Sofa sorgt für Entspannung pur! Couches sind vielfältig. Viel Sitzfläche bietet Ihnen ein Big Sofa und wer flexibel sein will kann zu einer gemütlichen Schlafcouch greifen. 
Sofort
lieferbar
LIV'IN
Bigsofa

1.298,00 €*

Sofort
lieferbar
Gutmann Factory
Bigsofa

998,00 €*

Sofort
lieferbar
CELECT
Bigsofa

1.198,00 €*

Sofort
lieferbar
Gutmann Factory
Bigsofa

1.298,00 €*

Gutmann Factory
Bigsofa

2.198,00 €*

Gutmann Factory
Bigsofa

1.098,00 €*

Sofort
lieferbar
CELECT
Bigsofa

898,00 €*

Gutmann Factory
Bigsofa

1.544,00 €*

W.Schillig
Bigsofa

2.398,00 €*

Sofort
lieferbar
CELECT
Bigsofa

498,00 €*

MONDO
Bigsofa

1.498,00 €*

Sofort
lieferbar
CELECT
Bigsofa

1.198,00 €*

Sofort
lieferbar
CELECT
Bigsofa

998,00 €*

Gutmann Factory
Bigsofa

1.298,00 €*

LASCONDO
Bigsofa

1.398,00 €*

Brühl
Ecklounge

4.588,00 €*

Vito
Ecksofa

1.598,00 €*

Sofort
lieferbar
CELECT
Ecksofa

1.198,00 €*

Vito
Ecksofa

1.698,00 €*

Vito
Ecksofa

2.198,00 €*

Vito
Ecksofa

1.798,00 €*

DSIGN
Ecksofa

4.398,00 €*

Sofort
lieferbar
Domo Collection
Ecksofa

998,00 €*

MONDO
Ecksofa

4.698,00 €*

Couches & Sofas – Komfort und Entspannung pur

Entspannungsmöbel für Ihr Zuhause

Die gemütlichste Zeit des Tages beginnt, sobald man entspannt auf seinem Herzstück der Einrichtung – der Couch – zur Ruhe kommen kann. Ob bei einem relaxten Fernsehabend, einem netten Gespräch mit Freunden oder mit einem guten Buch in der Hand. Entspannung und Wohlfühlen stehen hier im Mittelpunkt.

Bequeme Polstermöbel verleihen Ihrem Wohnzimmer ein behagliches und heimeliges Flair. Finden Sie ihr passendes Sofa bei Möbel Inhofer. Entdecken Sie unsere attraktive Auswahl moderner Sofas und Couches. In unserem Onlineshop und unserem großen Möbelhaus in Senden finden Sie Couches und Sofas namhafter Hersteller wie Rolf Benz, Mondo, W. Schillig, Koinor, Brühl, Bretz und viele mehr.

 Welche Sofas und Couches gibt es und wie unterscheiden sich die einzelnen Arten?
 Polstermöbel mit Charakter – Trendiges Designermöbel oder klassisches Liebhaberstück?
✓ Weich oder hart – wie sind Sofas gepolstert?
✓ Wie lang halten Couches und Sofas?
 Tipps und Tricks rund ums Thema Couch
✓ Entdecken Sie die versteckten Highlights
✓ Welche Begleiter eignen sich für welches Sofa?
✓ Welche Farbe für mein Sofa?

Welche Sofas und Couches gibt es und wie unterscheiden sich die einzelnen Arten

Es gibt kaum ein Möbelstück, an das mehr unterschiedliche Anforderungen gestellt werden wie an ein Sofa: viel Platz zum Entspannen, viel Stauraum bei gleichzeitiger platzsparender Aufstellung, Schlaffunktion und vieles mehr. Entsprechend der vielseitigen und besonderen Wünsche unserer Kunden gliedert sich unser Sortiment in variantenreiche Formate und Herstellungsarten. Als einzige Konstante ist die Sitzhöhe vorgegeben, die üblicherweise zwischen ca. 40 und 45 cm liegt. Welche Ansprüche Sie auch haben, im umfangreichen Sortiment von Möbel Inhofer finden Sie sicher das passende Sofa.

Was ist überhaupt der Unterschied zwischen einem Sofa und einer Couch?

Der Begriff „Sofa“ kommt aus dem arabischen Sprachraum und beschreibt eine Sitzbank mit zwei Armlehnen, die immer eine Rückenlehne vorweist. Ein Sofa kann Füße haben, es gibt aber auch Varianten ohne. Sofas gibt es mit unterschiedlichen Platzangeboten. Es bietet vier oder mehr Personen gleichzeitig einen gemütlichen Platz zum Sitzen.

Der Begriff „Couch“ dagegen kommt aus England und Frankreich und steht für ein Möbelstück mit Sitzfunktion. Im Gegensatz zum Sofa hat eine Couch nur eine oder gar keine Armlehne. Dafür hat eine Couch immer Füße. Wenn eine Rückenlehne vorhanden ist, so ist diese relativ niedrig. Couches sind gedacht für ein bis drei Personen.

Um die Ecke gedacht – Ecksofa als passgenaues, platzsparendes Element
Zur optimalen Nutzung der Fläche eines Wohnzimmers ist das Ecksofa heutzutage einer der Einrichtungsklassiker. Wodurch zeichnen sich Ecksofas aus? Durch eine hohe Stellvarianz und durch die Möglichkeit einer Ottomane auf der linken oder rechten Seite. U-förmig geschnittene Wohnlandschaften bieten zusätzliche Fläche für die Beine mit einem passenden Longchair-Element.

Der Verwandlungshit – Schlafsofas
Vom Sofa zum Bett mit nur wenigen Handgriffen. Den Allrounder – das Schlafsofa - gibt es mit verschiedenen Verwandlungsvarianten. Bei den meisten Sofas mit Schlaffunktion entsteht die Liegefläche entweder durch das simple Umklappen der Rückenlehne oder per vormontierter Ausziehvorrichtung. Wenn Sie öfter Gäste zum Übernachten empfangen oder in einem Jugendzimmer über Multifunktionalität verfügen möchten, empfiehlt sich eine zusätzliche Bettkastenfunktion. Der Bettkasten des Schlafsofas bietet Stauraum, in dem zum Beispiel Kissen und Decken verstaut werden können. Beim Schlafkomfort und der Bequemlichkeit stehen Sofas mit Schlaffunktion klassischen Betten ebenfalls in nichts nach. Je nach Ausführung besitzen sie eine Federkern-Polsterung oder eine Schaumstoff-Polsterung und sorgen so für maximalen Sitz- und Liegekomfort.

Groß im Trend – Big Sofas
Wollen Sie pure Entspannung, relaxen auf Profiniveau oder einen Traum an Bequemlichkeit? Dann ist ein Bigsofa von Möbel Inhofer die beste Wahl. Typische Eigenschaften dieser xxl Sofas sind eine überdurchschnittliche Sitztiefe von ca. 80 cm und mehr, sowie eine einladende, gemütliche Optik.

Der Klassiker – Einzelsofas
Bei einem Einzelsofa handelt es sich meistens um ein 2-Sitzer Sofa. Diese Variante ist aufgrund ihrer platzsparenden Aufstellmaße überaus vielseitig einsetzbar. Im Wohnzimmer, im Kinderzimmer, in der Eingangshalle oder im Gästezimmer - passend für jede Raumgröße. Einzelsofas stehen in der Regel frei im Raum. Damit Sie dennoch mit maximaler Gemütlichkeit Platz nehmen können, beträgt die Sitzflächenbreite eines solchen Sofas ungefähr 150 cm. Je nach Raumgröße kann die kleine Couch mit einem Sessel und weiteren Polstermöbeln zu einer einladenden Sitzgruppe erweitert werden. 

Geselliger Mittelpunkt des Wohnzimmers – Wohnlandschaften
Die Komfortvariante eines klassischen Einzelsofas und meist als U-Form gestaltet – das sind die typischen Eigenschaften einer Wohnlandschaft. Zudem zeichnet sich diese durch breite Sitzflächen aus. Ein passendes Sofa für Familien mit Kindern.
Auch wenn Sie nur allein oder zu zweit entspannen möchten, können Sie es sich auf den weichen Polstern der Wohnlandschaft gemütlich machen, sich von Kopf bis Fuß ausstrecken und die Seele baumeln lassen. Die Besonderheit dieser Couchart liegt in der Aufmachung. Meist ragt eine Wohnlandschaft mit zwei verlängerten Seitenteilen in den Raum hinein. Also mehr Platz für Familie, Freunde und Übernachtungsgäste.

Polstermöbel mit Charakter - trendiges Designermöbel oder klassisches Liebhaberstück?

Wir fühlen uns in unseren vier Wänden wohl, wenn wir unsere persönliche Note zum Ausdruck bringen können. Deshalb ist für eine nach Ihrem Gusto stimmige Einrichtung wichtig, das Polstermöbel optimal auf das restliche Interieur abgestimmt auszuwählen. Die Antwort auf die Frage, ob Ihr Designobjekt dem „richtigen Stil“ entspricht, kann ganz verschieden ausfallen. Bei der Einrichtung nach Einrichtungsstilen sind die Übergänge meist fließend und gut miteinander kombinierbar. So gibt es Sofas mit Vintage- oder Retro-Flair, im trendigen Skandi-Chic, charmante Landhaus-Chouches oder Liebhaberstücke im Patchworkdesign.
Neben dem passenden Stil ist noch der praktische Aspekt zu beachten. Bevor Sie sich ein Sofa kaufen, sollten Sie sich überlegen, für wie viele Personen es ausgelegt sein soll. Leben Sie zum Beispiel in einem Haushalt mit Kindern oder haben Sie regelmäßig Besuch? Wenn in der Wohnung Kinder oder Haustiere leben, kann es wichtig sein, dass das Sofa einfach zu reinigen ist. Insbesondere wenn Sie sich überlegen, ob ein Sofa aus Leder oder Kunstleder für Sie in Frage kommt.
Auch der vorhandene Platz ist entscheidend. Wo soll das Sofa stehen und wie groß darf es sein? Passt vielleicht ein XXL Sofa oder gar eine große Wohnlandschaft ins Wohnzimmer? Oder ist der Platz ausreichend für ein kleineres Ecksofa oder nur ein 2-Sitzer Sofa?
Bei Möbel Inhofer bieten wir Ihnen Sofas und Couches in den unterschiedlichsten Größen und Ausführungen. Entdecken Sie Sofas im Landhausstil, Sofas aus Leder oder Kunstleder, Big Sofas zum Relaxen oder auch Sofas mit LED Beleuchtung. Bei der großen Auswahl ist sicher auch das passende Sofa für Sie dabei.

Weich oder hart - wie sind Sofas gepolstert?

War der typische Inhalt der meisten Polstergarnituren in den vergangenen Zeiten aus natürlichen Materialien wie Rinder- oder Rosshaar, sind es heutzutage formbeständige Schaum- oder Federkerne. Dies sind dann auch gleich die beiden bekanntesten Polsterungen. Insbesondere Sofas mit Federkern Polsterung sind optimal, um auch im Liegen darauf zu entspannen. Zudem gelten Federkern-Polsterungen als nahezu unverwüstlich, elastisch und bequem.
Da die Qualität der heute verwendeten Schaumstoffe sehr hoch ist, gelten auch Kaltschaum Polsterungen mittlerweile als langlebig und formstabil. Somit ist es heutzutage eher eine Glaubens- als eine Qualitätsfrage, ob lieber Kaltschaum oder Federkernpolsterung gewählt wird.
Als hochwertigste Polsterform gilt das beliebte Boxspringsystem, welches sich auch durch den Federkernunterbau typisieren lässt.
Grundsätzlich gilt: je härter die Polsterung, desto resistenter ist das Sofa gegen Muldenbildung.

Hinweis: Legere Polsterung
Bei legerer Polsterung handelt es sich um einen besonders weichen Polsteraufbau. Hier ist es gewollt, dass der Bezug auf dem Sitz, dem Rücken und an den Armlehnen Wellen bildet. Diese Wellenbildung ist bei legerer Polsterung warentypisch.

Doch nicht nur die Polsterung ist ein wichtiger Punkt, sondern auch das, was unter der Polsterung liegt. Die Federung ist wichtiger Bestandteil einer jeden Couch und eines jeden Sofas. Sie dient maßgeblich dem Sitz-und Liegekomfort. Doch welche Federung ist die Beste?
Die sogenannte Nosagunterfederung ist die gängigste Form. Sie zeichnet sich entweder durch Gurtfederung oder Wellenunterfederung aus. Die Stahlwellenfedern sind äußerst stabil und geben dem Sofa auch nach Jahren den optimalen Halt und Elastizität. Sie werden hauptsächlich für die Sitzflächen verwendet. Bei den Rückenlehnen kommen dann die Gurte zum Einsatz. Sie geben den Sitzenden optimalen Halt.
Eine weitere Variante sind Federholzleisten. Diese gleichen einem Lattenrost und finden meistens in Sofas mit Schlaffunktion Anwendung.

Sofas im Oberflächenvergleich - welcher Bezug soll es werden?

Verschaffen Sie sich einen schnellen Überblick über die Reinigung, sowie über Vor- und Nachteile der Oberflächenarten:

MICROFASER

  Vorteile: pflegeleichte Reinigung – lichtechtes Erscheinungsbild – Scheuerfestigkeit – Lichtechtheit
  Nachteile: geringer Temperaturausgleich – leichter Nutzungsabrieb – erschwerte Tierhaarentfernung
Reinigung: mit  Wasser und milden Reinigungsmitteln 

NATURFASER

  Vorteile: wärmende Eigenschaft – angenehme Haptik – Atmungsaktivität
↘  Nachteile: meist geringere Strapazierfähigkeit als synthetische Bezugsfasern
Reinigung:  hartnäckige Verschmutzungen können meist durch eine Mischung aus zwei Esslöffeln destilliertem Wasser und drei Esslöffeln Backpulver/Natron beseitigt werden. Auftragen, trocknen lassen, absaugen – et voilà, die Flecken gehören der Vergangenheit an.

LEDER

  Vorteile: je nach Art besonders hohe Widerstandsfähigkeit – individueller Charakter durch die individuelle optische Alterung – geeignet für Hausstauballergiker
  Nachteile: kühles Oberflächenempfinden, mögliche Kratzerbildung, höherer Pflegeaufwand
Reinigung: Leder ist feuchteempfindlich und sollte damit nicht mit zu viel Wasser in Berührung kommen. Zur Fleckenentfernung empfiehlt sich geeignete Naturalseife. Regelmäßiges Einfetten und Imprägnieren dient der Vorbeugung und Erhaltung der Geschmeidigkeit des Leders

Wie lang halten Couches und Sofas?

Die Langlebigkeit der Polstermöbel hängt in erster Linie mit der täglichen Nutzung und Beanspruchung zusammen. In einem Haushalt mit Kindern oder Haustieren kann die Beanspruchung auch mal größer ausfallen. Des Weiteren kommt es auf den Bezug und Standort an.

Als Orientierungshilfe für die Robustheit dienen die sogenannten Scheuertouren. Diese zeigen, wie resistent die Oberfläche eines Polstermöbels ist. Planen Sie mit einer intensiven Nutzung, beispielsweise im Aufenthaltsraum einer Firma, dann empfiehlt sich ein Sofa ab einem Scheuertourenwert ab ca. 30.000. Für den privaten Gebrauch eignen sich bereits Couches mit einem Wert ab ca. 10.000 Touren.

Zudem können Sie sich auch an der sogenannten Pillingbildung orientieren. Dies ist der Fachbegriff für folgenden Vorgang: durch Reibung auf der Oberfläche lösen sich aus dem Webstoff einzelne Fasern, die zu kleinen Knötchen werden können. Viele Hersteller geben die mögliche „Knötchenbildung“ anhand einer Skala von 1 (starke Knötchenbildung) bis 5 (kein Pilling) an.

Neben diesen objektiv messbaren Werten ist eine gute Lichtechtheit von Vorteil, damit die Oberflächenfarbe bei direktem Kontakt mit Sonneneinstrahlung keinen Ausbleichungen oder sonstigen Veränderungen unterliegt.

Tipps und Tricks rund ums Thema Couch

 Sie haben wenig Platz oder viele Nischen und Dachschrägen? 
   Kein Problem, wählen Sie ein Sofa ohne Seitenlehnen, denn diese fügen sich in die Engen optimal ein.

 Verleihen Sie auch anderen Räumen ein wohnliches Ambiente. Recamieren sowie 2-Sitzer lassen sich auch perfekt in Schlafzimmer oder  Arbeitszimmer integrieren.

Entdecken Sie versteckte Highlights

Funktionssofas bringen einige Überraschungen mit sich, welche die Benutzung angenehmer gestalten. Fokussiert auf das Thema Entspannung, ist die Relaxfunktion von Sofas zu nennen. Je nach individuell gewünschtem Komfort, kann die Relaxfunktion entweder elektrisch oder manuell eingestellt werden. Auch Kopfteil- oder Armlehnverstellung führen zur maximalen, individuellen Gemütlichkeit. Daneben verfügen viele Sofas über einen praktischen Aspekt wie Schlaffunktion mit entsprechendem Stauraum für benötigtes Zubehör. Lassen Sie keine dieser Zusatzfunktionen unentdeckt. 

Welche Begleiter eignen sich für welches Sofa?

Auch wenn Wohnlandschaften und Co. die Hauptakteure Ihres Wohnzimmers sind, bleiben sie meist nicht allein. Die wohl bekanntesten Begleiter sind Hocker. Sie sind zu fast allen Varianten kombinierbar und abgestimmt erhältlich. Ein Hocker schafft entweder eine zusätzliche Sitzgelegenheit oder dient einfach zur entspannten Fußablage. Daneben können Sie ebenso einen oder mehrere passende Sessel zu Ihrem Sofa kombinieren, so entsteht eine Polterecke mit genug Platz für alle.
Auch Wohnzimmertische sind wichtige Begleiter einer Couch. Es möchte ja niemand seine Knabbereien, Zeitschriften oder die Fernbedienungen ständig in der Hand behalten oder auf den Boden legen. 
Praktische Beistelltische vervollständigen Ihr Einrichtungskonzept. Und für das Wohlfühlambiente sorgen kuschelige Accessoires wie Sofaläufer oder Dekokissen.

Welche Farbe für mein Sofa?

Sofas und Couches gibt es nicht nur in den unterschiedlichsten Größen. Auch die Auswahl der Bezüge und Farben ist extrem umfangreich. Klassische Ledersofas in Braun, Weiß oder Schwarz wirken äußerst edel. Ein Sofa aus Leder oder Kunstleder in rot oder blau strahlt Extravaganz aus. Und bei Couchgarnituren mit Stoffbezügen sind den Farbwünschen nahezu keine Grenzen gesetzt: vom dezent einfarbigen Sofa bis hin zum farbenfrohen Eyecatcher ist alles möglich. Egal welcher Farbwunsch, die Farbauswahl in unserem umfangreichen Sortiment lässt keine Wünsche offen.

Stöbern Sie gleich durch unseren Onlineshop oder besuchen Sie unser Einrichtungshaus und finden Sie Ihr passendes Sofa für entspannte Stunden.