Kinderschreibtische

Kinderschreibtische sind perfekt auf die Bedürfnisse junger Menschen zugeschnitten. Zudem bieten sie eine Grundlage für eine gute Lernatmosphäre, sind in der Regel höhenverstellbar und haben eine neigbare Tischplatte. Kinderschreibtische bieten also ausreichend Platz zum Lernen, Basteln und Malen.

Sofort
lieferbar
CELECT
Kindertisch

178,00 €*

Sofort
lieferbar
CELECT
Kindertisch

148,00 €*

PAIDI
Rollcontainer

268,00 €*

PAIDI
Rollcontainer

268,00 €*

PAIDI
Rollcontainer

169,00 €*

PAIDI
Rollcontainer

238,00 €*

Sofort
lieferbar
inbuy
Schreibtisch

218,00 €*

PAIDI
Schreibtisch

318,00 €*

Satler
Schreibtisch

398,00 €*

inbuy
Schreibtisch

268,00 €*

PAIDI
Schreibtisch

248,00 €*

PAIDI
Schreibtisch

248,00 €*

PAIDI
Schreibtisch

188,00 €*

PAIDI
Schreibtisch

318,00 €*

PAIDI
Schreibtisch

238,00 €*

Sofort
lieferbar
PAIDI
Schreibtisch

448,00 €*

PAIDI
Schreibtisch

318,00 €*

PAIDI
Schreibtisch

218,00 €*

Sofort
lieferbar
Vito
Schreibtisch

228,00 €*

PAIDI
Schreibtisch

498,00 €*

Sofort
lieferbar
inbuy
Schreibtisch

218,00 €*

Sofort
lieferbar
inbuy
Schreibtisch

188,00 €*

MONDO
Schreibtisch

548,00 €*

PAIDI
Schreibtisch

298,00 €*

Kinderschreibtische - ergonomisch und funktional

An Kinderschreibtische werden spezielle Anforderungen gestellt. Malen, Basteln, Lesen, Schreiben, Rechnen lernen oder die ersten eigenen Geschichten verfassen: ein Kinderschreibtisch bietet mehr als nur ausreichend Platz und Ruhe für die Hausaufgaben. Außerdem sollte ein Schreibtisch für Kinder ergonomisch ausgerichtet sein, damit auch die Jüngsten früh genug die richtige Körperhaltung am Schreibtisch erlernen können.

Beim Kauf eines Schülerschreibtischs gibt es jedoch einiges zu beachten: Materialien, altersgerechte Gestaltung, ausreichende Größe, Höhenverstellbarkeit und eine neigbare Tischplatte. In unserem Onlineshop von Möbel Inhofer finden Sie eine große Zahl an kindgerechten Schreibtischen.

Was macht einen guten Kinderschreibtisch aus?

Federmappe, Schulbücher und Hefte nehmen am Schreibtisch reichlich Platz ein - auch Bastelprojekte und Zeichnungen wollten gut untergebracht werden. Ein Kinder- oder Schülerschreibtisch bildet die Grundlage für eine optimale Lern- und Spielatmosphäre im Kinderzimmer und muss auch dementsprechend besonderen Ansprüchen genügen. Viel Fläche und Stauraum sollte er bieten. Außerdem zählen neben einer hochwertigen Verarbeitung auch die richtigen Maße des Tischs, eine neigbare Tischplatte und die Funktion der Höhenverstellbarkeit. Im Folgenden finden Sie einen kleinen Überblick der unterschiedlichen Varianten.

Wie groß sollte ein Kinderschreibtisch sein?

Ein Kinder- oder Schülerschreibtisch weist im Idealfall eine Breite zwischen ca. 90cm und ca. 110cm auf. So wird gewährleistet, dass das Kind genügend Platz auf dem Schreibtisch hat und dieser nicht zu viel Raum im Kinderzimmer einnimmt. Ein Vorteil: viel Arbeitsfläche kann das Kind nicht nur dazu animieren, die Schulaufgaben gerne zu erledigen, sondern auch dort seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Breite und Tiefe eines Schreibtischs für Kinder sollten nicht zu gering ausfallen – wählen Sie eine Ausführung mit einer Tiefe von ca. 60cm bis 70 cm. Viele Modelle weisen eine Höhe von ca. 50 bis ca.90cm auf. Dieser Spielraum ist notwendig, um die Tischplatte entsprechend der Größe des Kindes im Gestell fixieren zu können. Damit der Schreibtisch einige Jahre verwendet werden kann, empfiehlt es sich, einen Kinderschreibtisch mit Höhenverstellung zu wählen. So kann sich die Tischhöhe individuell an die veränderte Körpergröße anpassen und quasi mit dem Kind mitwachsen. So kann das Kind leichter eine ergonomisch korrekte Sitzhaltung einnehmen, die den Rücken schont.

Wenn das Kinderzimmer groß genug ist, kann der Schülerschreibtisch auch gern etwas üppiger in der Größe ausfallen. Speziell für Kinder, die gerne basteln, entsteht hier die Möglichkeit alle Utensilien direkt griffbereit zu haben. Wenn im Zimmer jedoch wenig Platz zur Verfügung steht, sind Modelle mit ausreichend Stauraum unter der Tischplatte eine sinnvolle Alternative. Schubkästen, am Schreibtisch, integrierte Organisationssysteme, Schrankmodule und Regale, die die Platte halten, nutzen die Stellfläche optimal aus. Zudem bieten derlei Ausstattungen Kindern die Möglichkeit, Arbeitsmaterialien ordentlich zu verstauen, wenn sie gerade nicht benötigt werden. Das freut nicht zuletzt auch die Eltern. Ebenfalls platzsparend und platzschenkend sind Kinderschreibtische, die an einem Halbhochbett angebaut oder unter ein Hochbett gestellt werden können. In letzteren Fällen ist dann aber besonders darauf zu achten, dass trotzdem für eine ausreichende Beleuchtung auf dem Kinderschreibtisch gesorgt ist.

Unser Tipp: Kinderschreibtisch anhand der Körpergröße einstellen

Alle Eltern werden das Problem bestimmt gut kennen: Kinder wachsen, werden größer und benötigen alle paar Jahre neue Kleidung, Spielsachen und Möbel. Damit Sie nicht alle paar Jahre einen neuen Kinderschreibtisch kaufen müssen, empfiehlt das Möbel Inhofer Team einen mitwachsenden bzw. einen höhenverstellbaren Schülerschreibtisch. Doch wie stellt man diesen anhand der Körpergröße des Kindes ein? Grundsätzlich gilt: der Abstand zwischen der Sitzfläche und der Oberkante des Tisch sollte in etwa zwischen 27 und 32 cm liegen. Ebenfalls ist die Körpergröße ausschlaggebend für die Bestimmung der optimalen Höhe des Schreibtischs.

Hier finden Sie eine Übersicht über die von der DIN-Norm ISO 5970 empfohlenen Sitz- und Tischhöhen:

Körpergröße: 113 cm 128 cm 158 cm 173 cm 187 cm
Sitzhöhe: 30 cm 34 cm 38 cm 42 cm 50 cm
Tischhöhe: 52 cm 58 cm 64 cm 70 cm 82 cm

Wieso wird eine neigbare Tischplatte empfohlen?

Die meisten Kinderschreibtische werden so ausgestattet, dass ein angenehmes und ergonomisches Lernen gewährleistet werden kann. Eine neigbare Tischplatte wird deshalb empfohlen, da diese auf die jeweilige Tätigkeit des Kindes angepasst werden kann. Der optimale Winkel zum Malen beträgt beispielsweise 0 - 5 Grad, zum Schreiben 10 Grad und zum Lesen 20 Grad Tischneigung. Die Neigung erleichtert eine gerade Sitzhaltung und verhindert das unnötige Beugen des Kindes über den Schreibtisch. Viele Schülerschreibtische lassen sich bis zu einem Winkel von 30 Grad neigen. Als Alternative lässt sich auch ein schräger Aufsatz auf den Tisch installieren. Zusätzlich zur neigbaren Tischplatte besitzen solche Modelle auch eine Mulde, die an der Tischkante integriert ist. Diese ist eine Art Auffangbehältnis für beispielsweise Stifte, die bei der Neigung des Schreibtischs für Kinder sonst schnell herunterfallen.

Welche Qualität und Materialien sind bei einem Kinderschreibtisch empfohlen?

Bei dem Schreibtisch für Kinder ist jedoch auch auf weitere Faktoren zu achten. Dazu zählt das Material - und das gleich aus mehreren Gründen. So sind Langlebigkeit, eine einfache Reinigung und Pflege entscheidend. Der Kinderschreibtisch wird viele über die Kindheit hinaus bis in die Jugendzeit begleiten. Er wird also für einen großen Teil der Schulkarriere als heimischer Arbeitsplatz dienen. Die meisten Schülerschreibtische bestehen aus Faserplatten oder Massivholz. In manchen Fällen wird die Schreibtischplatte aus Holz gefertigt und in einem Metallgestell fixiert.

Damit der Schreibtisch Kinder und Jugendliche nicht nur gleichermaßen zufriedenstellt, sondern noch nach vielen Arbeitsstunden daran durch Stabilität und gepflegte Optik überzeugen kann, finden Sie bei Möbel Inhofer ausschließlich langlebige und hochwertige Modelle. Massive Materialien und beständige Oberflächenbehandlungen und -varianten sichern die Langlebigkeit und erleichtern darüber hinaus auch die Reinigung und Pflege. Gerade bei den Kleinsten ist das von entscheidender Bedeutung. Beim Ausmalen gleitet der Stift schon mal über das Papier hinaus, beim Schreiben wird gelegentlich noch zu stark aufgedrückt und ab und an bleibt auch ein auslaufender Stift auf dem Kinderschreibtisch liegen. Damit diese kleinen Unachtsamkeiten keine bleibenden Spuren hinterlassen, muss der Kinderschreibtisch, beziehungsweise seine Oberfläche, entsprechend versiegelt oder beschaffen sein.

Neben der richtigen Auswahl des Materials und einer Versiegelung der Tischplatte ist auch ein stabiler Stand wichtig. Bei unebenen Böden sollte ein Modell mit verstellbaren Fußtellern angeschafft werden. So kann der Tisch optimal auf dem Untergrund ausgerichtet werden und die Gefahr durch einen umstürzenden Schreibtisch kann minimiert werden. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass Schutzkappen oder abgerundete Kanten vorhanden sind – dies kann helfen, das Verletzungsrisiko zu verringern. Bei neigbaren Tischplatten und höhenverstellbaren Elementen, dass sich Ihr Kind nicht die Finger einklemmen kann. Prüfsiegel sind eine sehr gute Möglichkeit, Informationen über die Qualität des Schreibtischs für Kinder zu erhalten. Zum Beispiel zertifizieren die Siegel TÜV und GS die Sicherheit und FSC und Blauer Engel bestätigen eine umweltfreundliche und nachhaltige Produktion.

Über all diesen praktischen Faktoren darf auch die Optik nicht vergessen werden. Natürlich ist die Versuchung gerade zum Schulanfang groß, einen bunten und verspielten Kinderschreibtisch zu schenken. Das Kindermöbel soll zur aktuellen Vorliebe passen und Augen zum Strahlen bringen. Der Geschmack von Kindern ändert sich jedoch schnell. Die liebste Farbe kann bereits in wenigen Wochen "zu kindisch" sein. Waren Prinzessinnen gerade noch die persönlichen Heldinnen, sind sie bei vielen schon bald abgeschrieben und langweilig. Setzen Sie also besser auf dezente und zeitlose Designs, die Ihr Nachwuchs auch in mehreren Jahren noch gerne im Zimmer hat - und durch die entsprechende Dekoration immer wieder an den aktuellen Geschmack anpassen kann.

Unser Tipp: Was macht eine gute Lernumgebung aus?

Eine gute Lernumgebung ist eine ordentliche. Auf diese Weise kann sich Ihr Kind einfacher konzentrieren, da es nicht durch herumliegendes Spielzeug oder Mal- und Bastelsachen abgelenkt wird. Hierfür eignen sich Aufbewahrungsmöglichkeiten wie Abstellkörbe unter der Tischplatte oder im Schreibtisch integrierte Schubladen. Rollcontainer bieten beispielsweise Flexibilität bei der Platzierung. Außerdem wird gerade bei Schulkindern eine stabile Halterung für die Schultasche empfohlen. Diese wird, je nachdem ob Ihr Kind Links- oder Rechtshänder ist, an der Seite des Schreibtisches angebracht. Auch das Handy oder die Unterhaltungselektronik sollten sich – zumindest bei den sehr jungen Kindern – nicht unmittelbar im Arbeitsbereich befinden. Vorsicht: ein zu steriler Arbeitsplatz kann sich ebenfalls negativ auf den Lernprozess des Kindes auswirken.

Stellen Sie sich also auf die Bedürfnisse Ihres Kindes ein und vermeiden Sie unnötige Ablenkungen auf dem Kinderschreibtisch.

Welche Beleuchtung ist optimal?

Eine gute Beleuchtung im Kinderzimmer ist essentiell für eine konzentrierte Arbeitsweise. Diese Wichtigkeit wird jedoch oftmals unterschätzt. Mangelnde oder falsche Beleuchtung kann beim Kind zu Kopf- oder Augenschmerzen führen. Optimal zum Erledigen der Hausaufgaben ist und bleibt selbstverständlich das Tageslicht. Deshalb sollte der Schülerschreibtisch auch in der Nähe des Fensters stehen. Eine Platzierung direkt am Fenster sollte vermieden werden. Auf der einen Seite kann ein Blick aus dem Fenster schnell ablenken und andererseits kann Ihr Kind von zu starkem Lichteinfall geblendet werden.

Gerade am Abend und bei einem Kinderzimmer mit schwachem Lichteinfall sorgt eine gute Grundbeleuchtung für Unterstützung. Diese Unterstützung können Deckenleuchten bieten. Denn eine Deckenleuchte regelt das Kinderzimmer auf eine konstante Helligkeit und schafft die Grundbeleuchtung. Zusätzlich hierzu sollte jeder Kinderschreibtisch mit einer Schreibtischleuchte versehen sein. Diese wird für Kinder, die Rechtshänder sind, auf die linke Tischseite und für Linkshänder auf der rechten Tischseite aufgestellt. Außerdem sollte die Schreibtischlampe zudem möglichst warmes, flimmerfreies Licht erzeugen. Optimalerweise ist diese auf dem Schreibtisch angebracht. Allerdings sollte sie weder blenden, noch sollte sie Schatten auf den Arbeitsplatz werfen. Damit das Schulkind ohne Kopfschmerzen lesen kann, wird eine Beleuchtungsstärke von 500 bis 1000 Lux empfohlen. Diese Angaben finden Sie auf allen Leuchtmittelverpackungen.